Link zu externen Seiten


02/15/16

Spielplan Kampfmannschaft/Reserve

Freitag, 11.März, 17:30/19:30 SCL : Sommerein

Samstag, 19.März, 13:30/15:30 Perchtoldsdorf : SCL

Freitag, 25.März, 17:30/19:30 SCL : Mitterndorf

Samstag, 2. April, 14:30/16:30 Hof/L. : SCL

Freitag, 8. April, 17:30/19:30 SCL : Berg

Freitag, 15. April, 17:30/19:30 Hainburg : SCL

Freitag, 22. April, 17:30/19:30 SCL : Wampersdorf

Samstag, 30. April, 14:30/16:30 Breitenfurt : SCL

Mittwoch, 4. Mai, 17:30/19:30 SCL : Velm

Samstag, 7. Mai, 14:00/16:00 SCL : Eichkogel

Freitag, 13. Mai, 17:30/19:30 Fischamend : SCL

Samstag, 21. Mai, 15:00/17:00 SCL : Kleinneusiedl

Freitag, 27. Mai, 17:30/19:30 Himberg : SCL

Freitag, 2. Juni, 17:30/19:30 SCL : Maria Lanzendorf

Samstag, 11. Juni, 15:30/17:30 Erlaa : SCL

 

Bilder vom Nachwuchstag gegen die Janecka Teams

 

Die Bilder vom 29. August, an dem unsere Nachwuchsmannschaften einen Vorbereitungstag hatten, gibt es auf unserer Facebook-Seite:

 

 

H I E R  K L I C K E N 

 

 

SC Leopoldsdorf goes Madrid

 

Der SC Leopoldsdorf war, in Person von unserem SCL-schalbehängten Dominik WITTICH, live im Estadio Vicente Calderón vertreten, beim Spiel des FC Barcelona gegen Atletico Madrid, bei dem sich Barca zum Meister gekrönt hat.

Danke für das schöne Foto Dominik !

 

 

******************************************************************************


Heimsieg für die Erste!

Unsere Reserve war bereits mit 2:0 in Führung und muss sich letztendlich 2:4 geschlagen geben. Martin SCHLOSSER und Schlemi PIRO sorgten für den 2:0 Vorsprung, mit dem unsere Burschen in die Pause gingen, doch in der 2. Spielhälfte hat sich Perchtoldsdorf in der Manier von Rapid Wien kämpferisch durchgesetzt, den Rückstand ignoriert, genetzt und ist letztendlich mit einem 4:2 als Sieger vom Platz gegangen.... Schade!  Ich bin ehrlich gesagt froh, die Laune unserer jungen Reservemannschaft nach dem Schlusspfiff nicht mitbekommen zu haben, denn eines ist sicher:  geärgert werden sie sich haben ....

Aber diesmal hat es die Kampfmannschaft besser gemacht. Dort wurde kein einziger Gegentreffer hingenommen. Nach einer knappen halben Stunde brachte uns Bernd KOVACS in Führung und mit dem knappen 1:0 ging es zur Halbzeit in die Kabine. Kurz nach Wiederanpfiff war es dann endlich unsere brasilianische Perle, Uelinton BARBOSA DA CONCEICAO, der auf 2:0 stellte und 7 Minuten später sorgte Abraham AUROHOM für das erlösende 3:0.

**********************************************************************************

3 Punkte Reserve, 1 Punkt für die Erste

... das ist das Resümee aus Sommerein.

Gewinnt die Reserve noch mit 4:1 durch Tore von Thomas BÄRNTHALER, Schlemoun PIRO und Marcel EBINGER (2), reicht es bei der Ersten "nur" zu einem 1:1 Unentschieden. In Minute 9 bringt uns Abraham AUROHOM zwar in Führung, aber nur eine Minute später schon der Ausgleich und das war's dann auch schon an Toren :-(

Das erste Heimspiel der Saison steht an:  Am Freitag, 21. August, geht es um 17:30h mit der Reserve los und um 19:30h ist Anpfiff bei der Ersten. Wir freuen uns nach langer Zeit wieder auf die Gäste aus Perchtoldsdorf und hoffen natürlich auf zahlreiche Besucher, die unsere Jungs anfeuern.

***********************************************************************************

GROSSE SAISONERÖFFNUNG

Am 5. September, ab 12.00h wird offiziell die Saisoneröffnung gefeiert !!

Nach langer Pause, haben wir ihn für diesen Tag wieder mal am Platz: den legendären Riesenwuzzler für Groß und Klein , in dem wir alle sicher viel Spaß haben werden :-)

Für Essen und Trinken ist selbetverständlich gesorgt - Feiern wollen wir mit unseren Spielern, den Eltern, Freunden, Fans und allen Leopoldsdorfern.

Um 16.00h werden wir die Reserve, um 18.00h die Erste in ihren Heimspielen gegen Hof anfeuern und danach wollen wir uns gemeinsam das EM Qualifikationsspiel Österreich gegen Moldawien anschauen.

Aufruf also an alle: Samstag, den 5. September in den Kalender eintragen, den Tag verbringen wir am Fußballplatz :-)

*********************************************************************************

und da ist er ....

... der lang ersehnte Sieg!

Im ersten Spiel der neuen Saison in der 1. Klasse Ost, haben wir in Velm 6 Punkte geholt.


Die 2. Mannschaft eröffnete in einem - im wahrsten Sinne des Wortes - HEISSEN Spiel, mit einem 3:2 Erfolg. Torschützen: Marcel EBINGER, Stevie SCHARF und Ergin INCEGÜL.

Dabei waren unsere Burschen zur Halbzeit bereits mit 0:2 im Rückstand. Angesichts der herrschenden Temperaturen also ein umso höher zu bewertender Erfolg!

Auch die Erste machte es anfangs spannend. Joe TUMIK brachte uns in der 26. Minute in Führung, was aber nicht wirklich zu sehen war. Ein gutes Spiel war es wahrlich nicht, aber wenn man an die letzte Zeit denkt, wo wir wirklich gut gespielt haben und wir oft als klar bessere Mannschaft dennoch als Verlierer vom Platz gegangen sind, dann ist das wohl jetzt ausgleichende Gerechtigkeit. Velm hatte nicht wirklich dagegen zu setzen und somit netzten wir in der 2. Hälfte noch 3x und gingen mit 4:0 als Sieger vom Platz. Torschützen: Florian HOFFMANN, Patrick KASUBA und Bernd KOVACS.

GRATULATION an beide Teams und die Trainer!

*********************************************************************************

 

06/25/15

Saisonende

Die Saison ist zu Ende, alle Spiele sind geschlagen und was wir ja schon lange gewusst haben, ist nun auch auf dem Papier fixiert:  Wir haben den Klassenerhalt nicht geschafft und begeben uns nach schönen Jahren in der Gebietsliga, wieder in die 1. Klasse Ost.


Gleichzeitig verabschieden wir uns vom Trainerteam, Josef "Seppi" Michorl und Robert Mottl. Ihr habt gute Arbeit geleistet, woran es letztlich gelegen hat, ob es nun die mangelnde Chancenverwertung war, oder was auch immer, spielt keine Rolle. Robert Mottl bleibt dem SCL als sportlicher Beirat treu.

Dir Seppi, herzlichen Dank für die letzten Jahre, deinen Einsatz und deine Zeit! Wir wünschen dir von ganzem Herzen alles Gute für deine sportliche, aber auch deine private Zukunft und würden uns freuen, dich ab und an mal wiederzusehen!

Wir verabschieden uns auch von allen Spielern, die uns verlassen und wünschen auch ihnen alles Gute!

Das neue Team formiert sich gerade und wird von Patrick KASUBA geführt und trainiert werden. 

Wir wünschen allen Spielern, Eltern, Funktionären und Fans einen wunderschönen Sommer und freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst!

 

************************************************************************

05/29/15

Generalversammlung - neuer Vorstand

Bei der gestrigen Generalversammlung ist der neue Vorstand wie folgt gewählt worden:

Liste Barbara Müllner

Präsident Fritz Blasnek

Obfrau Barbara Müllner
Obmann Stv. Thomas Ritzmann

Kassier Hans Graf
Kassier Stv. Harald Kapeller

Schriftführer  Karl-Heinz Doleschal
Schriftführer Stv. Kevin Graf

Sektionsleiter: Anton Kögler, Richard Krammer
sportlicher Beirat: Robert Mottl sen.
Jugendleitung: Harald Kapeller
Ehrenpräsidenten: Rosa Houdek, Anni Müller, Franz Kotrba

ein paar Worte von Barbara Müllner:

"Im Namen meines Teams möchte ich mich recht herzlich bei den Mitgliedern für die einstimmige Wahl zum Vorstand des SCL bedanken.

Mein Team und ich bedanken uns beim bisherigen Vorstand, den Trainern, allen Helfern und Unterstützern, für die bisher geleistete Arbeit und die investierte Energie. Eltern, Kindern und Spielern gebührt ein separater Dank, ohne Euch würde der Verein nicht existieren. 

Die Ziele des Vorstandes sind hoch gesteckt, folgendes wollen wir Ihnen vorab bekanntgeben:

- wir wollen Bestehendes für den Verein optimieren
- wir sind uns einig, dass mehr Kommunikation zwischen Vereinsleitung und Mitgliedern eingeführt werden muss
- wir werden dafür sorgen, dass die Zugehörigkeit zum Verein für alle erhalten und gefördert wird

SAVE THE DATE:

Genaue Informationen werden wir zur Saison Eröffnung Veranstaltung am 5. September 2015 bekanntgeben, die zugleich ein gemütlicher Tag mit den Spielern, Eltern, Funktionären und natürlich allen Leopoldsdorfern werden soll. Wir arbeiten an einem Programm.

In den nächsten Wochen werden wir verstärkt am Sportplatz sein, um Ihnen Fragen beantworten und Anliegen notieren zu können.

Wir freuen uns auf die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen!

Herzlichsten Dank

Im Namen des SCL Vorstandes

Barbara Müllner

************************************************************************************

06/01/15

in eigener Sache

Auch ich wünsche dem neuen Vorstand viel Freude an der Arbeit und letztendlich einen damit verbunden Erfolg!!! Ob ich nun mehr Zeit habe, mich wieder amüsanten oder auch weniger amüsanten Berichten auf der Homepage zu widmen, hängt natürlich auch davon ab, ob ich dies weiter darf.

Persönlich kann ich nur sagen, dass die letzten Jahre eine harte Zeit für mich waren, aber auch eine schöne! Es liegt ja sowieso in der Natur des Menschen, sich mehr an die guten Dinge zu erinnern, als an die schlechten. Nach den Anfängen "Ja, ich unterstütze euch gern!" und einem Aushelfen mal hier, mal da, kam bald die Übernahme eines offiziellen Postens. Damit verbunden war ab jetzt aber auch die nicht mehr nur emotionale Verantwortung und so habe ich mich bald auf allen Baustellen des Vereins befunden, dafür aber immer weiter von meiner eigentlichen Aufgabe und Berufung entfernt. Mehr Kommunikation, ein offenes Ohr für alle, das ging leider ein bisschen verloren.

Mein Hilfeschrei nach Entlastung blieb zumeist ungehört, ganz im Gegenteil verließen uns Funktionäre und ich habe noch mehr übernommen. Lange Zeit habe ich mich auch noch furchtbar gekränkt, immer nur zu hören, was nicht gemacht wird und was nicht funktioniert, habe aber schnell gelernt zu ignorieren. Auch dass nicht immer alles im Guten und im Freundlichen gelöst werden kann, musste ich lernen. "Ungehört geblieben" ist vielleicht übertrieben, angehört hat man mich wohl, aber nachdem ich es ja weiter gemacht habe, wohl eher ignoriert. Wenn man letztendlich nicht nein sagen kann, SSKM :-)  ... und so hatte ich dann auch noch den Kantinenbetrieb samt Einkauf wieder über, juhuuu.  Trotz meines unzerstörbaren Optimismus und meiner doch robusten Konstitution, bin ich eigentlich seit langem an meinen physischen und psychischen Grenzen. Jegliches Privatleben dem Verein und Matchterminen unterzuordnen, zehrt ganz schön, das kann ich euch sagen. Ein kleiner Haussklave war irgendwie auch nicht aufzutreiben, der sich um den Haushalt und mein persönliches Wohl gekümmert hätte, so dass ich damit nicht auch noch zu tun gehabt hätte.

aaaaaber, getreu meinem Motto:  ich mache etwas ganz, oder ich lasse es, habe ich es (fast immer) gern getan und von meinen zahlreichen "Kindern" am Platz viel zurück bekommen. Und wenn ich "Kinder" sage, dann meine ich alle Spieler, bis rauf zur Kampfmannschaft. Es tut mir leid, wenn ich nicht immer gleich auf euch eingehen konnte, weil es nebenbei zu stressig war, ich gelobe Besserung!

Jedenfalls, irgendwie hab ich gerade den Faden verloren .... wollte ich damit zum Ausdruck bringen:  Der SC Leopoldsdorf ist etwas ganz Besonderes. Das bestätigen mir viele, viele Menschen, die schon weg waren und doch immer wieder gern zurück kommen und das ist er auch für mich. Ich hoffe, dass ich ein Stück weit dazu beitragen konnte, dem Verein auch Herz und Seele zu geben. Wann immer mich der SCL braucht, werde ich da sein!  Ab Herbst werde ich, dank eines supertollen, neuen Teams, endlich wieder die Gelegenheit haben, mir die Heimspiele anzusehen und ich sag euch noch was: es is ma wurscht, in welcher Spielklasse!

Danke an alle Wegbegleiter der letzten Jahre, die mich unterstützt haben!

Danke aber vor allem an Richard Krammer!

Ohne dich, Richard, wären wir nicht dort, wo wir sind und das lass ich mir von niemandem schlecht reden. Auch wenn der Platz aussieht wie, ich zitiere dich: "im tiefsten Rumänien", ich weiß, wie er vorher ausgesehen hat. Wir hätten keine Kabinen, kein klassentaugliches Flutlicht, keinen Vereinsbus, keine Lagerkapazitäten, keine Sponsoren und unsere Zuschauer müssten durch Gatsch gehen, wenn es regnet! Was "unser" Team in deinen Perioden geschafft hat, sieht keiner, war aber genial und eine Topleistung! Ich weiß, dass auch dein Herz für den SC Leopoldsdorf schlägt und nur so war es möglich, die letzten 1 3/4 Jahre den Spielbetrieb auch ohne großes Team aufrecht zu erhalten - DANKE !

Eure Claudia

*********************************************************************************************

04/14/15

Danke Christian und Gerhard!

Es ist mal wieder hoch an der Zeit DANKE zu sagen.

Auf Initiative von Gerhard Wimmer, der die Finanzspritze für das Material aufgezogen hat, hat U7 Spielervater Christian HERBICH in professionellster Weise unsere Grillhütte, rechtzeitig vor dem großen Franz-Frisch-Turnier auf Vordermann gebracht. Ein RIESENDANKESCHÖN an dieser Stelle !!!

7. Franz-Frisch-Turnier

F O T O S  hier

Unsere Teams freuten sich auf:  Admira, Austria, Rapid, LASK, Vösendorf, Wiener Linien, Schwechat, Wr. Neustadt, Sturm Graz, JAZ GU Süd und zwei spannende Turniertage.

Sieger U9 und U10:  FK Austria Wien - wir gratulieren dem Turniersieger!

*************************************************************************************

01/22/15

Mitgliedsbeitrag 2015

Der Mitgliedsbeitrag für das eben angefangene Jahr ist fällig.

Mitgliedsbeitrag Aktive      120,--
Geschwisterkind                 60,--
Fördermitglied                   30,--
Einschreibgebühr einmalig  15,--

Am besten per Überweisung, unter Angabe des Spielernamens und der entsprechenden Mannschaft, auf unser Konto, dann kann der Zahlungseingang ganz sicher nachgewiesen werden:

SC Leopoldsdorf
RAIKA Leopoldsdorf
IBAN: AT85  3225  0000  0030  0525
BIC:   RLNWATWWGTD

Bei einigen Mannschaften wird vielleicht es ein Elternvertreter einheben, bitte nehmt hier Kontakt mit dem Trainer auf.

Sobald die Kantine wieder regelmäßigen Betrieb hat, kann auch hier bezahlt werden, natürlich gegen eine entsprechende Zahlungsbestätigung.

Vielen Dank !

********************************************************************************************

Vorbereitung Nachwuchs Wochenende 7.+8.März

Samstag, 7. März: Oberlaa - Leopoldsdorf

10:00h  U9-U9
11:15h  U11-U11   
14:15h  U13-U13
16:15h  U16-U16 

Sonntag, 8. März: Oberlaa - Leopoldsdorf

09:30h  U7-U8
10:30h  U12-U12
12:00h  U14-U14 
14:00h  U18-U17
 

******************************************************************

 

02/19/15

Nachwuchs-Turnier Gramatneusiedl

Das, mittlerweile schon Tradition gewordene, jährliche Turnier unseres Nachwuchses in Gramatneusiedl, welches Samstag-Abend auch immer durch ein Hobbyturnier der "Alten" geadelt wird, war ein voller Erfolg und war auch der NÖN einen Bericht wert.

Die war zwar nur beim U11 Turnier dabei, aber Medienpräsenz ist Medienpräsenz :-)

 

Adventmarkt

Beim Adventmarkt, der wie jedes Jahr am ersten Adventwochenende, unter anderem auch für den guten Zweck "Leopoldsdorfer für Leopoldsdorfer", stattfindet, waren wir auch heuer wieder vertreten.

Karl-Heinz mit seiner "Erdäpfelmaschine" war wieder der Renner, aber auch unser Bratapfelpunsch und der Glühwein haben viele Abnehmer gefunden. Auf- und Abbau haben dank vieler helfender Hände und dem zusätzlichen großen Wagen von Gerhard, tadel- und reibungslos funktioniert und auch Essensausgabe und Ausschank waren bei feuchtkaltem, teils wirklichem Sauwetter immer besetzt.

Sonntag Nachmittag um ca. 16.15h gingen die letzten Spiralkartoffel an einen Abnehmer und so mussten einige unglücklich mit leeren Händen wieder abziehen. Schade, dass man die Gäste aus den eigenen Reihen an 2 Händen abzählen kann.

Ein besonders dickes DANKE an: Karl-Heinz, Fritz, Fredi, Gerhard, Thomas, Igor, Petra, Dominik, "Hribi" und Lukas!

p.s.:  lustig hatten wir es auch :-)

**********************************************************************************

Arbeitstag 16. November

Ein riesengroßes DANKE SCHÖÖÖÖN an alle Helfer, die sich auf Initiative von Karl-Heinz, am Morgen des 16. November zu einem Arbeitstag am Platz eingefunden, repariert, geräumt, geschnitten, geschleppt und gerackert haben. Neben einem Großteil des Trainerteams, der Jugendleitung und unserer Reserve, haben uns auch "Schani" Mosandl, Barbara Müllner und "Ritzi" tatkräftig unterstützt!

DANKE !

*****************************************************************************************

11/08/14

Spiele gegen Breitenau heute abgesagt!

Reserve wird im Frühling als Vorbereitung vor MS-Beginn gespielt.

 

Die Erste wird am Dienstag nachgeholt, Spielbeginn 19.30 Uhr

11/01/14

Nachwuchs gibt Gas!

Gegen Ende der Saison geben unsere Nachwuchsmannschaften noch einmal richtig Gas!

Die U16 besiegt nach dem 5:0 Auswärtserfolg in Unterwaltersdorf, auf heimischem Boden die Spielgemeinschaft aus Rohrau mit 7:2.

Die U14 feiert ihren ersten Erfolg in Breitenfurt und gewinnt 4:2!

Die U13 hat erst eine Hinrichtung zuhause hinnehmen müssen, gab trotzdem nicht auf und ist in Maria Lanzendorf als 2:1 Sieger vom Platz gegangen - Bravo!

Über 4 Siege in Folge darf sich die U12 freuen, die zuletzt zuhause gegen Breitenfurt 5:1 gewinnt.

Unsere U11 spart Kräfte und macht auf Pflicht statt Kür. Nach einem 2:1 Erfolg daheim gegen Breitenfurt, siegen sie in Mitterndorf 1:0.

Wir freuen uns mit unseren Mannschaften und gratulieren!

*********************************************************************************

10/31/14

Derby in Vösendorf

Am Samstag treten wir um 14.00h und 16.00h in Vösendorf an. Lassen wir uns mal überraschen, was wir daraus machen, aber eure Homepage ist wie immer optimistisch! Es laufen sogar schon Wetten, dass wir als Sieger vom Platz gehen, ja ja. Ebendiesen Wetter könnt ihr morgen beim Punschstand der ASV U14 auf der Tribünenseite treffen.

Den Tag darauf, also am Sonntag tritt - ebenfalls in Vösendorf - unsere U12 an. Und die haben ihr Heimspiel gegen den ASV vor 2 Wochen mit 2:1 gewonnen.

Na wenn das kein Zeichen ist :-)
Wird schon gut gehen, die Unterstützung von uns habt ihr. Wir sind dabei, morgen, beim Derby - auf nach Vösendorf!

**********************************************************************************************

10/13/14

SCL-Marienthal Neuauflage

das war der letzte Sieg im Juni 2011

Endlich, endlich, endlich ... 6 Punkte eingefahren!  Hochverdient hat diesmal auch die 1. Mannschaft gewonnen und eigentlich hätte der Sieg noch höher ausfallen müssen, als der 4:0 Endstand. Wir gratulieren den Mannschaften und den Trainern ganz herzlich!

Ein Bericht der etwas anderen Art von Alexander Matzka ist HIER zu finden.

**************************************************************************************

10/10/14

Trainingslager Lindabrunn

Auf der Facebook Seite des SC Leopoldsdorf sind ein paar Fotos und vor allem 4 Videos mit netten Erinnerungen an das Trainigslager des Nachwuchses im heurigen August.

*****************************************************************

Schöne Überraschung...

... anlässlich des Auswärtsspiels unserer U9 am vergangenen Samstag, in und gegen Wiener Neudorf.

 

Genau an diesem Tag war der Tabellenführer der österreichischen Tipico Bundesliga, RZ Pellets WAC, also die Wolfsberger mit Didi Kühbauer, zum Abschlusstraining vor dem Meisterschaftsspiel gegen die Wiener Austria, da!

 

Für unsere Kids ein tolles Erlebnis, weil die Bundesligaspieler ihnen auch zuschauten und bei guten Aktionen applaudierten! Höhepunkt war, dass sich alle zu einem Fotoshooting bereit erklärten. Mannschaft und Trainer Dominik Wittich wünschten den Kärntnern alles Gute für die schwere Partie am Nachmittag, was wohl Glück gebracht hat. Die Spieler von Didi Kühbauer besiegten die Veilchen aus Wien mit 2:0.

 

An diesen Spieltag in Wiener Neudorf werden unsere U9 Spieler sicher noch lange zurück denken.

************************************************************************************

 

Siegerehrung Volnhofer Gedenkturnier

Übernahme des Siegerpokals und des Wanderpokals durch "Präsident" Franz Pumpe Kotrba und Daniel Daki Filipovic.

Wir gratulieren unserer Mannschaft zum Turniersieg!

***********************************************************************

07/29/14

Match 30. Juli gegen Schwadorf

Das morgige Testspiel wird aufgrund der eher bescheidenen Wetterprognose, auf den Kunstrasen in Schwadorf verlegt.  Im Onlinesystem bleibt das Spiel als Heimspiel angezeigt.

Man sieht sich Mittwoch um 19.00h in Schwadorf!

Vielen Dank auch an Gegner und Schiedsrichter für die unproblematische Handhabung.

*******************************************************************************************

06/20/14

Vorbereitung aktuell

beinahe durchgehend Heimspiele in der Vorbereitung, hat unsere Kampfmannschaft:

Dienstag, 15. Juli, 19:00  SCL - MSV 81

Samstag, 19. Juli, 17:30  SCL - Wienerfeld

Dienstag, 22. Juli, 19:00  SCL - Vienna (Regionalliga-Mannschaft)

Freitag, 25. Juli 17:30 
Johann Vollnhofer Gedenkturnier in MARIA Lanzendorf - 1Gruppenspiel
Samstag, 26. Juli
Johann Vollnhofer Gedenkturnier in MARIA Lanzendorf - 1 Finalspiel
15:30h Spiel um Platz 3
17:30h Spiel um Platz 1

Mittwoch, 30. Juli, 19:00  Schwadorf - SCL

Samstag, 2. August, 18:00  SCL - Rapid Oberlaa

Dienstag, 5. August, 19:00  SCL - Gradisce

Mittwoch, 6. August, 19:00 SCL Res - Maria Lanzendorf Res 

Freitag, 8. August, 19:00  SCL - ASK Elektra

Samstag, 9. August, 18:00  Hinterbrühl - SCL

*************************************************************************************

GESCHAFFT !!!

Aus eigener Kraft und mit Kampfgeist haben wir, die letzten Runden schwer ersatzgeschwächt, den Klassenerhalt geschafft! Von vielen bereits abgeschrieben, haben unsere Burschen sich nie aufgegeben und bis zur letzten Sekunde gekämpft.

Die Stimmung im letzten Heimspiel war phänomenal und die Unterstützung durch die Zuschauer einfach spitze!

Wir sind soooooo stolz auf euch!


Wir gratulieren dem Trainerteam Josef Michorl und Robert Mottl und der gesamten Mannschaft zur konsequenten Arbeit, die letztendlich auch belohnt worden ist!

**********************************************************************

Nach dem letzten Spiel ist vor dem ersten Spiel

Unmittelbar nach dem letzten Heimspiel, bzw. am Trainingsplatz bereits davor, ist mit der Sanierung des Rasens begonnen worden. Dank der Unterstützung von Richard Krammer und der Gemeinde Leopoldsdorf, konnten wir uns die nötigen Maschinen ausleihen und über 50 Tonnen Quarzsand und jeden Menge Samen und Dünger wurden bestellt, um unseren Platz endlich resistenter gegen das Wetter zu machen.

Leider haben unsere Nachwuchsmannschaften somit für die letzten Runden keine Trainingsmöglichkeit mehr am eigenen Platz und ein Spiel musste sogar nach Vösendorf verlegt werden, aber diese Maßnahmen waren unumgänglich und zeitlich nicht anders möglich.

Robert Mottl und Karl-Heinz Doleschal haben mal wieder ihre Freizeit geopfert, um alle nötigen Arbeiten, bei großer Hitze, von (sehr, sehr) früh bis zum Abend zu erledigen. VIELEN DANK!!!!

Jetzt braucht der Rasen nur mehr sehr viel Zeit, um sich zu erholen. Der Patient braucht absolute Ruhe - wir wünschen uns alle eine baldige und vollständige Genesung!

**********************************************************************************

 

Saisonabschluss

Alle Mannschaften des SC Leopoldsdorf haben sich im Frühling tapfer geschlagen! Die letzten Spiele sind noch ausständig, aber eigentlich nur mehr Formsache. 

Vielen Dank den Teams und den Betreuern:

U7/U8  Dominik Wittich

U10   Sabrina Reithofer und Thomas Müllner  /  Tomi und Igor

U11   Werner Liptay und Gerhard Wimmer

U12
          Petra Mitter, Lukas Friess und Dominik Wittich
U13

U15   Thomas Angerer und Chris Raffetseder

U17   Fredi Wittich

Reserve    Karl-Heinz Doleschal

Erste   Josef Michorl und Robert Mottl
           
und Masseur Johann Supper

Dank auch an die beiden Jugendleiter Fritz Schneider und Fredi Wittich!

Ohne dem Team im Hintergrund, dessen Arbeit nicht gesehen wird, ohne der es aber nicht ginge, wäre der Betrieb nicht möglich.

Ganz großen Dank daher auch an: 

Unsere Dame an der Kassa:  Anni Müller

Zeugwart:  "Pumpe" Franz Kotrba mit seiner Vera und Alex Salzl

"unserem" Karl-Heinz für .... das ist nicht aufzuzählen, weil er mit Herz und Seele dabei ist

die Gemeinde Leopoldsdorf

unseren Präsidenten Fritz Blasnek

"unserem" Richard Krammer, der das Werkl zusammen hält und unermüdlich bemüht ist, Mittel aufzustellen

"unserer" Helga Mottl und Hansi Graf für die viele Arbeit in und rund um die Kantine

Vici Menning, die immer, auch für die undankbarsten Aufgaben bereit steht :-)

den vielen Helfern bei den Festln und Aktivitäten

allen Zuschauern, Eltern und Freunden für die Unterstützung

Bei der Gelegenheit:  Wir brauchen DRINGEND Helfer für die neue Saison, die Arbeit ist von einigen wenigen nicht mehr zu schaffen!  Auch eure Homepage ist leider am Rande des Möglichen angelangt. Der Körper muss saniert werden und daher sind die vielen Termine, wo ich da sein muss, nicht mehr möglich bzw. nicht mehr zumutbar. Wieviel Überwindung es mich kostet, das hier zuzugeben, wissen alle, die mich kennen.

Bitte geht in euch und wenn ihr eine Möglichkeit seht, den Verein mit eurer Arbeit zu unterstützen, dann meldet euch!  Vielen Dank im Voraus!

Jetzt bleibt nur noch, euch allen einen wunderschönen Sommer zu wünschen, erholt euch gut!  Wir freuen uns auf ein Wiedersehen nach der Sommerpause!

**************************************************************************************

 

Nachwuchs für den SC Leopoldsdorf

Wir gratulieren Daniel KAPULETY und seiner Conni zur Geburt ihres Sohnes Sascha, der am Dienstag Früh das Licht dieser Welt erblickt hat und am Freitag schon unser Maskottchen sein soll, im wichtigsten Spiel der Saison, gegen Ortmann.

Unser "Tiger", Christian Asztl, der als Matchwinner, mit einem gehaltenen Elfer in der Schlussphase letzten Samstag in Katzelsdorf, alle Chancen am Leben gehalten hat, hat den Anfang gemacht, der Abschluss erfolgt hoffentlich am Freitag!

SAVE THE DATE:  Freitag, 6. Juni, 17:30h und 19:30h 

                           SC Leopoldsdorf - Ortmann

***************************************************************************************

6. Franz Frisch Turnier

Einzig der Regen machte uns am Samstag, beim U9 Turnier, einen Strich durch die Rechnung….

Damit Franz Frisch nicht in Vergessenheit gerät, der sein Leben für den Fußball lebte und hier im Besonderen für „seinen“ SC Leopoldsdorf, hat Richard Krammer vor mittlerweile 7 Jahren das Franz-Frisch-Gedenkturnier erfunden und ins Leben gerufen, das wir am vergangenen Wochenende zum bereits 6. Mal abhalten durften.

Dank der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer, die zum Teil von Freitag Früh bis Montagabend unermüdlich im Einsatz waren und natürlich dank der prominenten Gastvereine, wurde es wieder zum vollen Erfolg, weil wir viele Kinder glücklich gemacht haben! Vor allem war es wieder ein verletzungsfreies Turnier.

In den eigenen Reihen und im Ort ständig mit viel Kritik konfrontiert, tut es dann einmal im Jahr unheimlich gut, wenn uns Österreichs Top-Vereine zum Turnier gratulieren und uns versichern, dass es eines der besten, wenn nicht das beste Nachwuchsturnier in Österreich ist.

Sieger im U9 Turnier wurde der SK Rapid Wien, das U10 Turnier hat der FK Austria Wien gewonnen. Sieger waren aber, wie in jedem Jahr, alle Teams und alle Kinder! Den Einmarsch aller Kinder, nach der offiziellen Begrüßung zu Mittag, kann man gar nicht oft genug sehen und rührt jedes Jahr auf’s Neue. Wenn die Kleinen, hochkonzentriert auf den Platz marschieren und vor der Tribüne Aufstellung nehmen und ihren verdienten Applaus entgegen nehmen.

Nachstehend die ersten Kommentare zum Turnier, sei es auf den Webpages der Vereine, oder aber persönlich:

Mail JAZ GU Süd:

nochmals Gratulation zum Turnier. Es hat uns (Kinder, Betreuer und Eltern) echt super gefallen. Einmarsch und Siegerehrung bleiben in Erinnerung! Besondere Gratulation Eurem gesamten Team. Wirklich beeindruckend wie nett alle Helfer waren (trotz des Wetters und des Stress).

Die Kinder haben mich gestern schon gefragt, ob wir im kommenden Jahr wieder nach Leopoldsdorf fahren dürfen.

Eurer Gemeinde habe ich per Mail auch zum Turnier gratuliert.

Liebe Grüße,
Gernot Sick
JAZ GU Süd

Webpage JAZ GU Süd:
U9 Turnier in Leopoldsdorf
Posted On 27 Apr 2014

Unsere Jungs erreichten den 9.Platz beim Turnier in Leopoldsdorf, folgende Mannschaften nahmen teil:

Admira, Austria, GAK, JAZ GU Süd, Leopoldsdorf, LASK, Rapid, Simmering, Schwechat, Stadlau, Sturm Graz und Wiener Linien!

Eine wichtige Erfahrung für die weitere Karriere konnten unsere Jungs vom Topturnier in Leopoldsdorf mitnehmen. Ein sehr hohes Tempo sowie ständige Präsenz in den Zweikämpfen waren gefordert um gegen Österreichs Topteams mitzuhalten. 2 Siege und 4 Niederlagen bedeuteten  in der Endabrechnung schließlich den 9. Platz von 12 Mannschaften.

SK Rapid Wien, Facebook 26.04.

Gestern war ein sehr guter Tag. Nicht nur für unsere Profis. Unsere U9 holte beim "6. Franz Frisch Gedenkturnier" in Leopoldsdorf den Sieg und den beeindruckenden Wanderpokal (siehe Foto). Im Finale besiegten die Kleinen Sturm Graz mit 2:1. Die Nummer 2 in Wien belegte Rang drei.

Wir bedanken uns ebenfalls bei Euch!
Organisation war topp - haben uns sehr wohl gefühlt!!!
Hoffentlich bis nächstes Jahr!

Liebe Grüße,
Markus H.
Trainer SK Rapid Wien U9

....to be continued

Ich bedanke mich bei wirklich allen Helfern und Kuchenspendern und möchte dieses Jahr gar nicht erst anfangen namentlich aufzuzählen, damit niemand vergessen wird!  Von Kampfmannschaft und Reserve angefangen, die beide beinahe vollzählig anwesend waren, geht es über Masseur und zahlreiche Trainer, bis hin zu Freunden und Spielereltern, ohne die das Wochenende nicht möglich gewesen wäre und ohne die ich wahrlich im Regen gestanden wäre….  ICH DANKE JEDEM EINZELNEN VON EUCH FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG !!!

Die ersten Fotos vom U9 Bewerb am Samstag sind online auf der SC Leopoldsdorf Facebook Seite: KLICK

Wenn jemand Fotos von der Siegerehrung hat, bitte vertrauensvoll an mich wenden :-) Link zur Mailadresse über 'Kontakt'.

Kein schwarzer Freitag

... wurde es an diesem Karfreitag!

Gegen die wirklich sympathische Reservemannschaft von Prellenkirchen, die in dieser Saison noch sieglos ist, hat es etwas komisch begonnen. Mit einem echten "Eiertor" gingen die Gäste in Minute 13 in Führung. 2 Minuten später erzielt zwar Thomas Bärnthaler den Ausgleich, aber dann plätschert das Spiel so dahin und mit dem Unentschieden geht man auch in die Pause.

In der 2. Hälfte passt die Einstellung dann wieder. Thomas Bärnthaler trifft abermals und stellt in der 55. erstmals die Führung her. 6 Minuten später befördert ein, nach langer Zeit wieder einmal auf offensiver Position spielender Lukas Drexler den Ball über die Linie zum 3:1. Marvin Hlavacsek sorgt mit je einem Treffer in Minute 79 und 86 für eine sichere 5:1 Führung und "Negaa" Alexander Nepimach stellt in der Schlussminute auf den 6:1 Endstand.

Co-Sponsor unserer Trainingsanzüge, Wilhelm Prokop von der TECE, gab uns die Ehre und besuchte uns zum Spiel gegen Prellenkirchen. Anscheinend ein gutes Omen :-)  Vielen Dank an dieser Stelle auch für die schönen Anzüge!

Der letzte Ligasieg unserer Kampfmannschaft ist ja doch schon ein Zeiterl her, genauer gesagt am 2. November gegen Katzelsdorf. In den letzten Spielen hatten wir nur 1 Pünktchen geholt und für viele sind wir Fixabsteiger. Wir wissen aber, dass wir noch für einige Teams ein Stolperstein sein werden, halten weiter zusammen und glauben an uns!

Und so erspielen wir uns am Karfreitag den 1. Sieg in der Rückrunde. JAWOHL! Bereits in der 8. Minute bringt uns Lukas Laha in Führung. Endlich wieder einmal ein erlösendes, schnelles Tor! Die Führung halten wir auch bis zur Pause, können aber einmal mehr nicht nachlegen und vergeben Chance für Chance. So kommt es auch 10 Minuten nach Wiederanpfiff, beim ersten Schuss auf unser Tor, zum Gegentreffer und dem Ausgleich und wieder einmal zittern wir als Zuschauer am Spielfeldrand. Was sich leider wie ein roter Faden durch alle vergangenen Spiele zieht, ist eine schlechte Schiedsrichterleistung, die sicher auch zu einer gewissen Frustration unter Spielern und Zuschauern beiträgt!

Aber dann ... in der 74. Minute ist es so weit. Marcel Hribernik zieht agressiv nach vorn und erlöst uns mit dem 2:1 Führungstreffer. Und diesmal gelingt es uns. Gelingt es und endlich einmal, eine Führung nach Haus zu spielen. Wir gehen als Sieger vom Platz. Freude und Erleichterung bei Spielern und Zuschauern.  HERZLICHE GRATULATION vom Vorstand an Spieler und Trainer!

Was uns noch sehr gefreut hat, dass unser ehemaliger Spieler, "Rasi" Rastislav Hevessy, der ja nun bei Prellenkirchen spielt, wieder einmal Gast war und auch noch bis lange nach dem Abpfiff mit uns in der Kantine zusammen war. Von den eigenen Kampfmannschaft-Spielern, wie leider üblich, nur 3 plus ein Verletzter, aber dafür hat die Stimmung gepasst. Unsere 2. Mannschaft dafür feierte fast vollzählig Einstand und sorgte für das eine oder andere Nachspiel am Wuzler!

Ausgelassen wurde zur Musik von Obmann Richard Krammer getanzt und gegrölt, Schluss war erst um 4.00h Früh, als die letzten Gäste heiter und beschwipst... äääh, beschwingt den Weg nach Hause angetreten haben.

Der SC Leopoldsdorf wünscht allen Spielern, Eltern und Freunden ein Frohes Osterfest!

**************************************************************************************

 

Wir brechen eine Lanze

... und zwar für unsere Trainer und unsere Kampfmannschaft!

Auf der Homepage war in letzter Zeit nicht wirklich viel zu lesen, außer, dass man mit viel Optimismus in die Rückrunde gestartet ist. Wenn es nicht läuft, wie es laufen soll, dann fällt leider auch eurer Homepage irgendwann kein Text mehr ein, der auch ein bissl humorvoll sein soll. Es war kein Zweckoptimismus, nein! Wir sind vielmehr überzeugt! Überzeugt von der Arbeit, die unser Trainerteam leistet und überzeugt von der Qualität unserer Spieler. Dass man irgendwo enttäuscht ist, wenn man mal wieder knapp verliert, ist klar, aber das sind wohl alle.

Es besteht kein Anlass für den Trainer an sich, oder seiner Arbeit zu zweifeln, denn für sicher 99% Burschen ist er der richtige Trainer! Somit ist er für unsere Mannschaft der richtige Trainer!

DANKE an dieser Stelle an Josef Michorl und Robert Mottl!

Das ist also ein Statement des Vereins, in dem wir zu 100% zu Mannschaft und Trainer stehen.

Es besteht auch kein Anlass für die Spieler, sich unter Druck zu setzen, denn wir wissen, was ihr könnt und dass ihr auch siegen und es allen beweisen könnt. Bis auf 1-2 Spiele, in denen wir chaotisch agiert haben, hatten wir es immer in der Hand, die Spiele zu gewinnen. Was zur Zeit nicht wirklich, oder sagen wir besser GAR NICHT funktioniert, ist die Chancenauswertung. Es bringt uns leider auch keinen einzigen Punkt, wenn uns auch der Gegner sagt, dass wir die bessere Mannschaft am Platz waren. Das Glück, das im Fußball auch dazu gehört, ist selten bei denen, die eh schon ganz unten sind.

"So what" ... wir sind am letzten Platz, aber seitens der Vereinsleitung habt ihr keinen Druck. Lasst das rechnen und spekulieren, steigen wir ab, dann steigen wir ab. Das Leben ist bekanntlich kein Wunschkonzert und glücklich lebt nur der, der sich mit allem, was ihm das Leben bringt, abfindet und das Beste draus macht. Wir können also frei spielen und noch für einige Überraschungen sorgen und werden das auch garantiert tun! BURSCHEN, WIR GLAUBEN AN EUCH!

Lasst die Köpfe nicht hängen, lasst euch nicht entmutigen!  Ihr seid ein Team, zeigt euch im Kollektiv, setzt euch auch nach dem Training noch kurz zusammen, holt euch von eurer Homepage noch ein Himbeerwasserl und findet wieder zusammen! Ihr könnt Fußball spielen und lasst euch von niemandem etwas anderes einreden!!!   Steht ihr zum SC Leopoldsdorf, wie wir zu euch stehen!

Ein Freigetränk nach dem Montagstraining für euch alle, wenn ihr euch zusammensetzt :-)

************************************************************************************

DANKESCHÖN

Der SC Leopoldsdorf bedankt sich ganz herzlich bei unserem Trainer

Karl-Heinz DOLESCHAL

für die Arbeit und die Mühe, die ihn sein Einsatz gekostet hat, unsere Beleuchtung wieder in Stand zu bringen. Es ist nun auch wieder möglich, wenn es dunkel ist, den Platz gefahrlos in Richtung Parkplatz zu verlassen. Die Sensoren registrieren jede noch so kleine Bewegung und wie von Zauberhand gehen die Lichter, von ganz allein, bis zum Ausgang hin an .... :-)

Außerdem hat er die wichtigsten Aufgaben erledigt, die durch den Ausfall unseres besten Greenkeepers ever .... ever, ever!!, für den Spielbetrieb unerlässlich waren, nämlich mähen und markieren - SÄNK JUU

Das bringt mich natürlich auch zum traurigen Abschied von unserem Greenkeeper Manfred Schmidt, meinem "Mampfi", der aus gesundheitlichen Gründen den Job des Platzwarts zurücklegen musste. Jahrelang war er 3-4x in der Woche am Platz, hat gemäht, markiert, Hecken geschnitten, Blumen gepflanzt, jedes Jahr Rasenziegel ausgestochen und erneuert, gedüngt, den Rasen gestreichelt und überstehende Halme mit der Nagelschere gestutzt ... kurzum, er hat das, was er getan hat, mit viel Liebe getan

DANKE für alles MAMPFI !!!

Ein DANKE natürlich auch an "die Bande", bestehend aus: Richard Krammer, Robert Mottl, Emmerich Graf, Werner Höller, Daniel Menning und wieder Karl-Heinz, für den Frühjahrsputz am Platz !

Eure Homepage bedankt sich mal wieder bei allen Helfern für ihren Einsatz!

**************************************************************************************

03/03/14

Fotos vom Spiel gegen Stripfing

Fotos vom Spiel gegen Stripfing

auf der FB Seite des
SC Leopoldsdorf

 

KLICK

02/28/14

Fotos vom Spiel gegen Ebergassing

Fotos auf der FB Seite des SC Leopoldsdorf  KLICK


Zusatz: Das Vorbereitungsspiel am Donnerstag gegen Vösendorf wurde von beiden Mannschaften mit U23/U17 gespielt. Der Bericht im OS entspricht daher nicht den Tatsachen im Hinblick auf die Aufstellung und die Torschützen. Fakt ist, dass zwei unserer Spieler, die seit Jahren in der Defensive unterwegs waren, jeweils ein Tor geschossen haben: Steven Scharf und Lukas Drexler :-)  Das Ergebnis, nur am Rande: 5:1 Erfolg für den SC Leopoldsdorf mit einer starken kämpferischen Leistung.

Unser Oldie Fritz Schneider konnte es mal wieder nicht lassen und wollte den Trainer, Karl-Heinz, sogar mit einer halben Leberkässemmel bestechen, ihn doch einzuwechseln....

02/21/14

Mitgliedsbeitrag fällig

Liebe Spieler,
werte Eltern!

Der Jahres-Mitgliedsbeitrag 2014 ist fällig.

Sie haben mehrere Möglichkeiten, den Betrag von 120,-- (bzw. 60,-- für die Anschlussmitgliedschaft, also zB Geschwisterkinder), oder 25,-- für Fördermitglieder, zu begleichen:

-      Überweisung auf unser Bankkonto bei der Raiffeisen Regionalbank Mödling, lautend auf den SC Leopoldsdorf. Die SEPA Einführung ist auf August verschoben, die Überweisung ist also weiterhin mit Kontonummer und BLZ möglich.
 

Kontonummer:  300 525                          
Bankleitzahl:     32250                                

IBAN: AT85 3225 0000 0030 0525
(BIC:  RLNWATWWGTD)

-      Zahlung in der Kantine:  Unter Angabe des Spielernamens und der entsprechenden Mannschaft.
Selbstverständlich erhalten Sie eine Zahlungsbestätigung!
nächster Termin zur Einzahlung: Dienstag 25. Februar 18.00-21.00h

-      Bei der Elternvertretung der entsprechenden Mannschaft, so sich diese bereit erklärt.

Wir bitten um prompte Zahlung, da auch wir unseren Zahlungsverpflichtungen nachkommen müssen und bedanken uns dafür bereits im Voraus!

******************************************************************************************************************

 

01/31/14

Nachwuchshallenturnier

Erfolgreiches Turnier in Gramatneusiedl!

Die Ergebnisse:

Bei der U10 krönte sich Union Mauer zum Turniersieger, aber gleich dahinter die Leopoldsdorf 2 Mannschaft, gefolgt von Vösendorf, Ebergassing, Zwölfaxing und Leopoldsdorf1.

Sieger bei der U11 wurde Wiener Neustadt, auf den Rängen Vösendorf und Leopoldsdorf und auf den Plätzen 4-6 Fischamend, Breitenfurt und Zwölfaxing.

Bei der U12 siegte Breitenfurt vor Achau, Matzendorf, Leopoldsdorf und Mitterndorf.

Den Turniersieg bei der U13 holte sich Vösendorf, vor Fischamend und Ebergassing, dahinter Breitenfurt, Leopoldsdorf und Himberg.

Beim Seniorenturnier am Samstag Abend zeigten die Masta99, dass sie es immer noch können und holten sich den Turniersieg vor dem Elternteam und den SCL Senioren. Dahinter das Trainerteam und die AVS Väter U13.

Der Nachwuchs des SC Leopoldsdorf bedankt sich bei allen Zuschauern für das rege Interesse und die Unterstützung!

Fotos:

NÖN Bericht (Nowak)

VORBEREITUNG

Kampfmannschaft:

Samstag, 1. Februar  11:00 Marienthal (in Schwadorf)

Samstag, 8. Februar 14:00 Gersthof

Mittwoch, 12. Feburar 18:30 A11 Rapid Oberlaa

Samstag, 15. Februar 17:00 Margarethen/Moos (in Schwadorf)

Samstag, 22. Februar  14:00 Vienna Amateure
Sportplatz 1200 Wien, Spielmanngasse 8

Sonntag, 23. Februar  13:00 Ebergassing (in Schwadorf)

Samstag, 1. März  13.00 Stripfing
HEIMSPIEL

Samstag, 8. März  ??h  Austria U18
Uhrzeit je nach Wetterlage und Spielort

 

Reserve:

Donnerstag, 27. Februar  19:00  Vösendorf U17

Donnerstag, 6. März  20:00  Wulkaprodersdorf  (evtl. in Eisenstadt - Kunstrasen)

Samstag, 8. März  19:30  Wienerberg U18

Sonntag 9. März   Höflein

 

NACHWUCHS:

Sonntag, 9. März  11:00    U11 in Bruck

Wochenende 8./9. März  Wienerberg - alle Mannschaften, außer U11
genaue Spielzeiten werden noch bekannt gegeben

11/07/13

Nachwuchs-News von Ende Oktober

U8

Gegen Biedermannsdorf setzte es für unsere U8 neuerliche eine Niederlage. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Himberg gelang Vojin RAKIC die Führung und nach der Pause erhöhte derselbe Spieler auf 2:0. Nach einer spannenden 2. Halbzeit gelang Himberg nur mehr der Anschlusstreffer und so feierte unsere U8 einen 2:1 Sieg.

U10

Das Heimmatch gegen Marienthal war eines der seltenen Spiele unserer U10, bei denen den Jungs nichts gelingen wollte. So versuchten die Burschen zwar zu kämpfen, aber leider konnte man an die tollen   Leistungen der vergangenen Wochen nicht anknüpfen. Zu zwei Ehrentreffern durch Selim Akdogan und Kilian Keinz reichte es aber dennoch. Jetzt wird der Blick auf die letzten 3 Runden gerichtet, wo 2 x der SC Mödling wartet und man vielleicht in der letzten Runde gegen Marienthal die Revanche schafft !

U11

Im Heimspiel gegen Marienthal gewann unser Nachwuchs bei strömenden Regen verdient mit 3:0. Thomas KAUTZ 2x, sowie Dominik LIPTAY erzielten die Tore beim verdienten Sieg. Die Wimmer Truppe bestätigte ihre ansteigende Form und liegen in der Tabelle , hinter Bruck und Vösendorf auf den ausgezeichneten 3.Platz.

U12

Leider geht es unserer U12 momentan wie unserer Kampfmannschaft. Sie spielt gut mit, aber die Tore erzielt der Gegner. Weder Kerim AKDOGAN noch Michael SCHRANZ konnten ihre Möglichkeiten zu Tore nützen. So fiel die Niederlage, gegen Wr. Neudorf, mit 0:5 doch deutlich aus.

U13

Gegen den Tabellenführer begann unserer Team sehr frech und konnte durch Michael MKPADO den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielen. Dann setzte sich die spielerische Klasse durch und so verlor der SCL mit 1:6. Trotz der hohen Niederlage ist die Steigerung unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit zu erwähnen, man gewann viele Zweikämpfe und musste auch nur zwei Gegentreffer hinnehmen.

U15 

Im Auswärtsspiel gegen Tabellenschlusslicht NSG Rohrau geriet unsere Mannschaft kurz nach der Pause in Rückstand. Maximilian MOITZI glich mit seinen Treffer aus und Jürgen KLEINER erzielte mit einem Freistoß die Führung. Leider gelang dem Gastgeber noch der Ausgleich. Damit erreichte unser Team in den letzten vier Runden ebenso viele Punkte.

U17 

Im neuen Outfit, weiße Dress und grüne Stutzen lag man im Auswärtsspiel gegen NSG Breitenfurt gleich früh zurück. Der wieder genesene Florian KARL erzielte kurze Zeit später den Ausgleich. Nach einer schwachen 1.Hälfte ging unsere U17 nach der Pause durch Christian GRAF in Führung. Ehe Schlemoun PIRO durch seinen Doppelpack den verdienten 6:2 Erfolg fixierte.

und von Mitte Oktober:

U8

Der 3.Spieltag brachte den 1. Sieg gegen ASK Eichkogel und mit 7:0 fiel er auch eindrucksvoll aus. Moritz FUCHS 2x, Sebastian KUMANOVICH 2x, Voijn RAKIC 2x und Marcel YOUSEF waren die Torschützen.  Gegen Biedermannsdorf konnten wir kein Tor schießen und verloren. Brunn war einmal mehr kein guter Boden für unsere Kleinsten. Der Gastgeber und der SV Guntramsdorf  waren eine Nummer zu groß. 

U10

Unsere Mannschaft zeigte einmal mehr ihr Können und ging gegen Guntramsdorf mit 1:0 in Führung. Der 1:2 Pausenrückstand wurde noch mit tollen Ehrgeiz und beherztem Spiel in einen 4:2 Erfolg umgedreht. Die Eltern waren durch den starken Willen und die schönen Kombinationen begeistert. Selim AKDOGAN 2x, Kilian KAINZ und Benjamin RAC waren die Torschützen. Im Heimspiel gegen  Wr. Neudorf war praktisch jeder Torschuss ein Treffer für die Gäste und so lag man zur Pause mit 1:5 zurück. Doch in Hälfte 2 spielte der SCL stark auf und konnte sogar kurzzeitig auf 5:5 ausgleichen. In einer sehenswerten und spannenden Partie gewann dann Wr. Neudorf noch mit 5:8. In die Torschützenliste durften sich Selim AKDOGAN 3x, Lucas KALOD und Benjamin RAC eintragen.

U11

In Runde 5 gelang unserer U11 ein 19:0 Kantersieg gegen Unterwaltersdorf. Thomas KAUTZ 4x, Dominik LIPTAY 4x , Matthias SAGEDER 4x, Julian WIMMER3x, Kazim SIMSEK 3x, und Tobias MAYR waren die Torschützen. In Prellenkirchen kam man nach anfänglichem 1:0 Rückstand zu einem 2:3 Sieg. Tobias MAYR, Matthias SAGEDER, und Dominik LIPTAY erzielten die Tore.

U12

Unser Team hielt  lange Zeit gut mit, die Gäste aus Biedermannsdorf waren aber effektiver und so reichte es nur zum Ehrentreffer durch Matthias SAGEDER zum 1:3. Im Heimspiel gegen Brunn waren wir chancenlos und verloren 0:12.

U13

Im Heimspiel gegen Gumpoldskirchen konnten unsere Jungs einen 0:3 Rückstand, durch Karim AKDOGAN und Benny SCHUH, in ein 2:3 verkürzen, ehe man kurz vor Spielende das 2:4 hinnehmen musste. Gegen  Laxenburg hatte man einige gute Möglichkeiten, aber torlos ging man in die Pause. In Hälfte 2 verlor man dann doch noch, etwas zu hoch, mit 0:4 .

U15 

In den beiden Heimspielen kam unser Team nur zu zwei Punkten. Zuerst ging man gegen Wienerwald durch Mario ANGERER in Führung ehe die Gäste die Partie umdrehten, und unser Kapitän dann noch den Ausgleich schaffte. Gegen Münchendorf erzielte Maximilian MOITZI die Führung, die Gäste glichen aus, ehe Alexander CIHLAR den SCL neuerliche in Front brachte. Leider reichte es abermals nur zu einem 2:2.

U17

Im Heimspiel gegen Wr. Neustadt erzielten Florian KARL und Josef TUMIK die 2:0 Führung, ehe Schlemoun PIRO den 3: 1 Pausenstand fixierte. In der 2. Hälfte kontrollierten der SCL das Geschehen bis kurz vor dem Ende die Gäste neuerlich verkürzten konnten. Mit viel Einsatz und auch dem nötigen Glück rettete die U17 den knappen  3:2 Vorsprung über die Distanz.

********************************************************************************************************************************************

Unsere U17 in Fotos auf der Facebook Seite des SCL

->>> KLICK

Ja, ja, ja ....!

Endlich ist er da, der erste Sieg nach langer Durststrecke!
3:0 lautet der Endstand im letzten Heimspiel der Herbstsaison gegen Katzelsdorf.

Verdient haben wir ihn uns schon lange, denn auch unsere Gegner waren meist mit uns einer Meinung, dass wir in den letzten Matches, immer die spieldominierende Mannschaft waren. Die Abschlussschwäche hat die Gegentreffer und ein paar Schiedsrichterfehlentscheidungen aber stets dramatisch und spielentscheidend werden lassen.

So war es auch diesmal, nach vielen Ausfällen, nur eine Rumpftruppe, die den Sieg schaffte. Ein schnelles Tor durch Philipp Frenzl in der 6. Minute sorgte für die nötige Motivation. Auch Alex Kielnhofer war wieder angetrieben und stellte in der 41. die 2:0 Halbzeitführung her. 7 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte dann Dominik Wittich das 3. Tor und diesmal ließen wir uns das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und brachten das 3:0 über die Distanz. Und diesmal konnten wir uns, seit langem, nicht über den Schiedsrichter beschweren.....

Die stark ersatzgeschwächte Reserve, die durch U17 Spieler Unterstützung bekam, musste sich einmal mehr geschlagen geben.

***********************************************************************************************

 

11/04/13

Baldige Genesung

Nach der Verletzung in einem unserer letzten Spiele und seiner mittlerweile erfolgten Knieoperation, wünschen wir unserem Kapitän mit der Nummer 33, Reini Schefcik, alles Gute und eine rasche Genesung.

Reini, wir brauchen dich!

***********************************************************************************

Die besten Wünsche zur Hochzeit

Facebook User wissen es ja schon und haben für einen Klick-Rekord auf der SCL Seite gesorgt :-)

Nun wird es Zeit, auch hier zu gratulieren:

Wir gratulieren unserer Nummer 8, Isaak Aurohom, zu seiner wunderschönen Maria und zur Hochzeit am vergangenen Nationalfeiertag und wünschen den beiden alles, alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg!

Auf der Hochzeit "im kleinen Rahmen" mit über 300 Gästen ist es sicher ähnlich lustig zugegangen, wie auf dem Bild. Sollte eure Homepage, die es sehr bedauert hat, dass sie der Einladung nicht folgen konnte, noch echte Bilder bekommen, werden die natürlich nachgeliefert!

***********************************************************************************************

3:5 Schlappe für die Altspatzen

die schweeeeeere Verletzung von Arsi

das Resümee:

- Eine handvoll älterer Herren, denen schnell die Luft ausging ...

- Eine motivierte, goschate Reserve, die 2 Mannschaften stellte und alle 5 Minuten wechselte ...

- Ein Reserve-Goalie, der am Feld spielte und einem Feldspieler das Eckige überließ ...

- Ein, natürlich gänzlich unparteiischer, Unparteiischer in Form von Helmut Karlovatz, der bei der Mannschaftsbesprechung der Senioren vor dem Match dabei war ...

- Ein Arsi, der mit seinen 2 Toren im Match mehr Tore geschossen hat, als in seinen 25 Jahren als Aktiver ...

- Eine Seniorenpartie, die die letzten 10 Minuten (vom Unparteiischen "angeordnet") in Überzahl, 7+1 gespielt hat ... 

- Ein, vom Reserve-Aushilfs-Goalie, (minimal) verletzter Spieler (Arsi), der so einen 11er rausgeschunden hat, den er selber geschossen oder besser gesagt VERschossen hat, bei dem der Ball vom Unparteiischen auf ca. 6,5 Meter vom Tor gelegt wurde ...

- Eine Kiste Bier, die der Betreuer "Pumpe" seinen alten Herren spendiert hat, trotz Niederlage ...

... UND:  jede Menge Spaß auf beiden Seiten, deppate Sprüche aus dem Publikum und Zuschauer, die sonst nie da sind ...

Im Übrigen gibt es eine Revanche:  14. November, ca. 18:30h

Die alten Herren bräuchten aber ein bissl Verstärkung, um mehr wechseln zu können. Meldet euch doch bei Emmerich, oder Karlo :-) oder kommt einfach vorbei!

************************************************************************************************************

10/21/13

Altspatzen fordern unsere junge Reserve - PFLICHTTERMIN

Donnerstag, 24. Oktober, ca. 19:00h

Eine kleine, feine Partie älterer Herren, will es wieder einmal wissen!

Sie haben sich die stärkere unserer beiden Kampfmannschaften ausgesucht und fordern die Reserve, die ja nicht Tabellenletzter ist :-)

Im Team der Herausforderer stehen unter anderen: Unser "Tiger" Christian Asztl, der sicher noch topfit ist, gefolgt von unserem Jugendleiter Fritz "Blonder Engel" Schneider, bei dem es ja auch noch keine Jahrzehnte her ist, als er das letzte Mal am Platz gestanden ist. Dann haben wir noch unsere Burschen aus dem Land des Halbmondes "Arsi" Arslan und "Özi" Öztürk und wer weiß, ob da nicht noch wer mitmischt (Fatih?). Und dann wird es ganz spannend, mit unseren vollfitten, durchtrainierten Freunden und Zuschauern: Ex-Kassier Helmut "Karlo" Karlovatz, Emmerich Graf, Helmut "Bärndi" Bärnthaler, Martin Bärnthaler, Sascha Lang .... und ... haha...  da Koarl Heinz Doleschal wird a do sein!
Betreut wird die Mannschaft vom Schleifer: "Präsident" Franz "Pumpe" Kotrba

Bernhard Sumaric und unsere junge Garde freut sich schon auf ein, vielleicht wenig spannendes, dafür umso lustigeres Spiel.

Eure Homepage wird noch mit dem Grünen Kreuz sprechen müssen, dass dieses mindestens 3 Wagen auf Abruf hat und genügend Sauerstoffflaschen. Richard Krammer hat Pumpe bereits aufgefordert, noch vor dem Aufwärmen die e-Cards einzusammeln. Sicher ist sicher! 

Das Motto lautet also:  Kommen Sie, schauen Sie, das müssen Sie gesehen haben!

*******************************************************************************************

Nachwuchs News

von Jugendleiter Alfred Wittich

U8

Am zweiten Spieltag war Wr. Neudorf der Gegner unseres Teams. In einem spannenden Match erzielte unser Youngster Santiago „Santi“ CERNY den ersten Treffer der U8, der gleichzeitig den Endstand von 1:1 bedeutete. Im zweiten Spiel war der ASV Vösendorf unser Gegner. Die zweimalige Führung der Gastgeber konnten Marcel YOUSEF und Sebastian KUMANOVICH in ein verdientes Remis verwandeln.

U10

Mit Hinterbrühl traf man unter der Woche auf einen übermächtigen Gegner. Leider konnten die Burschen der U10 an diesem Tag ihre Leistung nicht abrufen. Dennoch erzielten wir drei Tore durch unseren Doppeltorschützen Manuel MÜLLNER und Selim AKDOGAN. Motiviert durch zahlreiche Zuseher ging unsere U10 in das Heimmatch gegen Gumpoldskirchen. In einem spannenden Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, fielen viele Tore. Das Match endete 6:5 für unsere Leopoldsdorfer U10. Als Torschützen durften sich Selim AKDOGAN 3x, Lucas KALOD und unser jüngster – Benni RAC – eintragen. Gegen Ende erzielte Selim noch ein schönes Freistoß-Tor, das allerdings vom Schiedsrichter nicht anerkannt wurde. Gratulation vom Trainerteam an die ganze Mannschaft.

U11

Im Heimspiel gegen Mitterndorf A sahen die Fans tolle Aktionen und viele Tore. Dominik LIPTAY 2x , Matthias SAGEDER und kurz vor Spielende Julian WIMMER schafften den verdienten Ausgleich zum gerechten 4:4. In der 4. Runde in Himberg gab es einen überlegenen 7:0 Erfolg. Matthias SAGEDER3x, Tobias MAYR, Thomas KAUTZ, sowie Dominik LIPTAY und ein Eigentor ermöglichten den tollen Sieg.

U12

In der 4. Runde lag man schon nach 7 Minuten in Eichkogel zurück. In der 2. Halbzeit tauschte  das Trainerteam Max BERGER als Tormann ein und Oliver GRAF erzielte aus einem Freistoß den  verdienten Ausgleich. Leider konnte unsere U12 , trotz guter Möglichkeiten, keinen weiteren Treffer erzielen.

U13

In der 3.Runde trat unser Team in Velm an und musste sich trotz vieler Chancen 0:3 geschlagen geben. In Brunn ging die U13, trotz guter Anfangsphase, bei strömenden Regen mit 0:7 unter. Sebastian WITTICH  war unser bester Spieler, konnte aber die hohe Niederlage nicht verhindern.

Im Auswärtsspiel gegen Götzendorf geriet unsere Mannschaft trotz vieler Möglichkeiten wieder in Rückstand. Nach der Pause waren wir weiter überlegen, aber es reichte nur zum Ausgleich durch Lukas TRATTNER.

U17

Leider hatten wir zahlreiche Ausfälle und so lief ein sehr junges Team gegen Eichkogel aufs Feld. Wir kontrollierten das Spiel von Beginn an und waren gegen den Tabellenführer spielerisch besser. Durch eine Unaufmerksamkeit unseres Tormannes gingen die Gastgeber in Führung. Einen gut gespielten Konter, über Alexander HARRER, konnte Onur ALTAY zum Ausgleich nützen. Ein Freistoß, kurz vor der Pause, brachte erneut die Führung für Eichkogel. In der zweiten Hälfte versuchte unser Team den Ausgleich zu erzielen, aber bis auf einen Stangenschuss, von unserem Neuzugang Dominik WÖBER, klappte es nicht mehr. Leider verloren wir nicht nur drei Punkte, sondern auch  Alexander HARRER  der, nach einem rüden Abwehrversuch im Strafraum des Gegners, Gips trägt und wahrscheinlich heuer nicht mehr spielen kann.

 

09/10/13

Neues vom Nachwuchs

von Alfred Wittich

U8

Unsere U8 startete am vergangenen Wochenende gegen zwei übermächtige Mannschaften in ihre Saison. Im ersten Match spielten wir gegen Admira Wacker,  die Truppe schlug sich tapfer und die Anzahl der erhaltenen Tore war nur Nebensache. Im zweiten Match spielten wir gegen die Gastgeber, den SC Brunn, die nur mit der Mindestanzahl an Spielern ( 4+1 Tormann ) antraten. Dominik Wittich setzte seinen kompletten Kader ein und unsere Kids mussten den ein oder anderen Gegentreffer hinnehmen.

Kopf hoch! Für‘s erste Antreten war viel Positives dabei.

U10

Die SCL - U10 Mannschaft empfing das Team von Velm. In einem ausgeglichenen Spiel hatten wir viele Möglichkeiten, aber leider gelang uns kein Tor.

U11

Die Liptay- Truppe trat im ersten Spiel auswärts in Bruck an und verlor mit 2:7. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten Dominik LIPTAY  und Thomas KAUTZ. Im zweiten Spiel gelang unserem Team ein 14:2 Kantersieg  gegen Mitterndorf B . Erfolgreichster Torschütze war Thomas KAUTZ 5x,  gefolgt von Matthias SAGEDER 4x, Akdogan YAVUZ 3x, sowie Dominik LIPTAY und Tobias MAYER. Am Mittwoch spielen wir zu Hause um 17:45 Uhr gegen Mitterndorf A.

U12 UPO

In der ersten Runde verlor unsere U12  gegen Brunn mit 7:0. Leider setzte es auch in Wiener  Neudorf für unsere Mannschaft eine 0:3 Niederlage. Eigentlich traurig, wenn man auf einer schönen Anlage wie sie Wiener Neudorf besitzt,  dann auf einem so kleinem Feld spielen muss.

U13 MPO A

Im ersten Spiel verlor unsere U13 gegen die Spielgemeinschaft Laxenburg mit 0:2. Am Sonntag empfingen wir den Nachbarn aus Vösendorf und erlitten eine 1:6 Niederlage. Den Ehrentreffer erzielte Hannes LEISTNER. Die Ergebniskorrektur zum 2:6 von Benjamin DOBLER, annullierte der, sonst gute, Schiedsrichter fälschlicherweise wegen Abseits.

U15 

Unsere U15 besiegte in der ersten Runde die NSG Siebenhirten / Wien mit 6:1. Alexander CIHLAR egalisierte die kurzzeitige Führung der Gäste mit seinem Tor. Nach der Pause fixierten Mario ANGERER 2x, Lukas TRATTNER 2x, und Daniel Wölfer den 6:1 Erfolg. Im zweiten Spiel musste die Angerer – Truppe wieder einem Rückstand nachlaufen, ehe Christoph CUDER der Anschlusstreffer gelang und Jürgen KLEINER mit einem Freistoß den Ausgleich schaffte. Maximilian RANZINGER und abermals Christoph CUDER besiegelten den 4:2 Endstand. Unsere U15 steht zurzeit am 3. Platz.

U17 UPO

Im ersten Spiel der neuformierten Mannschaft fuhr man mit Optimismus nach Krumbach. Unser Team ging auch durch Onur ALTAY 1:0 in Führung, aber leider bekamen wir im Gegenzug den Ausgleich. Der Gastgeber erzielte in Halbzeit eins noch zwei Treffer und erhöhte kurz nach der Pause zum  1:4. Als Schlemoun PIRO den Anschlusstreffer zum 2:4 erzielte, schöpfte unser Team noch einmal Hoffnung. Leider konnten wir unsere Chancen nicht nutzen und die Krumbacher schossen aus Konterangriffen noch 3 Tore. Die Niederlage war etwas zu hoch ausgefallen und unsere Mannschaft sollte es schon im zweiten Spiel besser machen. Vergangenen Freitag kam mit dem SV Gloggnitz ein schwerer Gegner nach Leopoldsdorf. In einem flotten Spiel eröffnete Christian GRAF schon nach wenigen Augenblicken den Torreigen. Den Gästen glückte durch einen Freistoß der Ausgleich.  Der SCL ging abermals durch den zweiten Treffer von Christian GRAF und gleich danach durch Joseph TUMIK 3:1 in Führung. Nach der Pause kontrollierte unsere Mannschaft das Spiel und Schlemoun PIRO erhöhte sogar auf 4:1 . Als alle an einen sicheren Erfolg dachten, verkürzten die Gloggnitzer binnen 7 Minuten zum 4:3, ehe wiederum Schlemoun PIRO, mit seinem zweiten Tor, den Endstand von 5:3 herstellte. Wir gratulieren zum verdienten Erfolg.Den zahlreichen Besuchern hat es sehr gut gefallen.

***************************************************************************

Das Ende einer Ära

Unsere Frauen sind Geschichte!

Fast Pioniere waren wir beim SC Leopoldsdorf, als - auf Initiative und mit großem persönlichen Einsatz von Karl Prokop - damals die eigene Frauenmannschaft gegründet worden ist. Mit Freude und Einsatz waren die Mädels dabei...

Das alles ist nun Geschichte. Neu gegründete Frauenmannschaften mit gutem Background, in finanzieller Hinsicht, aber auch von der Infrastruktur her, gingen auf Werbetour und so war schon im Frühjahr einmal die Rede, dass an die 10 Mädchen abwandern. Viele Besprechungen folgten und die Mannschaft war sich einige, dass sie bleiben und es weiter geht.

In der Übertrittszeit, die nun mit Montag abgelaufen ist, flatterten dann die Anfragen der Reihe nach ins Haus. Zu einem Zeitpunkt, wo längst für die Saison genannt und auch die Auslosung schon da war. In einem letzten Gespräch, bei dem der harte Kern natürlich gern weiter gemacht hätte, musste dann schweren Herzens der Schlussstrich gezogen werden, weil für eine Meisterschaft einfach nicht genug Spielerinnen übrig geblieben wären.

Ein trauriges Ende, das mir persönlich sehr sehr leid tut, weil ich eh niemanden gehen sehen kann. Ein trauriges Ende aber auch für den ganzen Verein, schließlich waren die Mädchen eine Institution! 

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei jeder einzelnen Spielerin für viele nette Stunden am Platz und wünsche euch allen, privat, aber auch sportlich von ganzem Herzen alles Gute und viel Erfolg!

Eure Homepage

05/27/13

2 Siege gegen Prellenkirchen

Endlich, endlich, endlich einmal, haben sowohl Reserve, wie auch Erste ihr Spiel gewonnen.

Die Reserve setzte sich, durch jeweils 1 Tor von Marvin Hlavacsek und Deniz Kurtulus,  mit 2:1 durch und die Erste hat keinen Gegentreffer kassiert und 3:0 gewonnen. Hier netzten Marcel Sachs 2x und Robin Ursprunger.

Im Anschluss an das Spiel, wurden in kleinem, aber sehr sehr feinem Kreise, beide Spiele zu Tode analysiert, was natürlich seine Zeit gebraucht hat. Sehr eindrucksvoll wurden Spielszenen auf den Tischen imitiert und/oder mit vollem Körpereinsatz und musikalischer Untermalung nachgestellt. Um 5.00h Früh war man schließlich zuhause.

Derzeit wird überlegt, das zahlreiche Bildmaterial nach dem letzten Heimmatch vorzuführen, damit alle was davon haben.

Die Mädels mussten sich in einem späten Sonntagsspiel Kottingbrunn 2:5 geschlagen geben. Unsere Torschützinnen:  Linda Winkler und Melanie Bruha

Die U15, die im Mittwochsspiel noch 4:2 gegen Wienerwald brillierte (Torschützen: David Steiniger 2x, Maxi Schachinger, Alexander Brantl), musste sich am Sonntag zuhause Laxenburg mit 1:2 geschlagen geben. Den Ehrentreffer erzielte Maxi Schachinger.

Auch die U12 verlor ihr Spiel gegen Erlaa mit 3:6. Die Treffer erzielten Alexander Schneider, Dominik Pürk und Hannes Leistner.

Einen Auswärtssieg gegen die NSG Achau erzielte hingegen die U11, die mit 3:2 als Sieger vom Platz gingen. Torschützen:  Mehmet Akdogan, Maxi Szönyi und Manuel Angerer. Wir gratulieren!! 

*************************************************************************************************

05/24/13

Nachtrag

Ihr müsst die schöpferische Pause entschuldigen, aber auch die Homepage macht mal (Kurz)Urlaub und hat sich Jesolo angesehen.

Beim knappen 3:2 Heimsieg gegen Perchtoldsdorf, wurde unser "Doki" Martin Enenkel zum Matchwinner. Nach Dominik Wittich schon der 2. "Überraschungsschütze". Im Anschluss rissen sich die Fans förmlich um ein Foto mit dem Goldschützen und viel, viel Geld wurde geboten ... ja ja, eeeeecht!

Die Reserve musste sich leider mit 0:2 geschlagen geben.

Anders im Spiel in Ortmann. Dort durften sich "meine" Burschen über einen 2:1 Auswärtssieg freuen und hier jubelte ebenfalls ein Überraschungsschütze: Michi Bärnthaler! Nach dem Ausgleich war es dann Marvin Hlavacsek, der uns zum Sieg geschossen hat. Im Tor, durch den Ausfall von Peter Graf:  Conor Moran. GRATULIERE EUCH !!!

Für die Kampfmannschaft wurde es nach einem torlosen und chancenarmen Spiel 1 Pünktchen, nach dem 0:0 Endstand.

***************************************************************************************************

05/07/13

Nachwuchs versöhnt uns mit einem tollen Heimsonntag

"Alle Heimspiele gewonnen" ist die Bilanz des Sonntags.

Den Auftakt machte die U10 mit einem Sieg gegen Bruck - die Homepage gratuliert dem Betreuerteam Linda und Werner und natürlich der gesamten Mannschaft.

Im U11 Spiel gegen Pottendorf war es richtig spannend. Führung - Ausgleich - Führung - Ausgleich und das bis zum Schluss. Aber da stand es dann 4:3 für uns und das ist die Hauptsache.

Torschützen:  Fuat Suat ÖZTÜRK und 3x Mehmet Kerim AKDOGAN

Unsere U14 hat im Anschluss das Team Wienerwald empfangen, wo es in der 2. Spielhälfte auch extrem spannend geworden ist. Es stand 4:1 für uns, dann in Minute 48 ein Elfmeter und Wienerwald verkürzt auf 4:2, in Minute 55 auf 4:3 und in der 57. stellen sie auf ein 4:4 Unentschieden. Aber wir haben nicht aufgegeben und das Spiel 7:4 für uns entscheiden können

Torschützen:  Maximilian MOITZI, 2x Alex CIHLAR, 2x Jürgen KLEINER und 2x Martin BUCZOLITS

Im letzten Spiel der U17 wollten die Burschen die Niederlage in Zwölfaxing wieder gut machen, was ihnen mit einem 3:1 Sieg auch gelungen ist.  Christian GRAF hat 2x getroffen und den Schlusspunkt setzte Schlemoun PIRO.  "Lustig" die Bemerkung des ehemaligen SCL Spielers Fikret aus Zwölfaxing, der dem Schiri beim Anblick der blauen Karte zu verstehen gab, dass er sich diese - höflich formuliert und somit nicht im O-Ton widergegeben - in seinen Allerwertesten stecken kann und dieser daraufhin die rote Karte ziehen musste.

Alles in Allem:  ein schöner Fußballsonntag zuhause - ICH GRATULIERE ALLEN TEAMS ZUM SIEG !!!

Auch unseren Ladies kann man gratulieren:

In Nöchling wurde ein 4:2 Auswärtssieg eingefahren, vielleicht das Ende der schwarzen Auswärtsserie?

Linda Winkler, Daniela Hofbauer und 2x Melli Bruha dürfen sich in die Torschützenliste eintragen. Gratulation an Trainer Gerhard und unsere Mädels!!

*************************************************************************************

Oh Schande, welche Schmach

Ohne Gegenwehr und ohne reelle Torchance 0:8 in Hainburg gegen den (vor dem Spiel!) Tabellenletzten untergegangen. Eine Hinrichtung....

Glaubt keiner?  Geht mir auch so, und ich war dabei! Auch der Schiedsrichter war fassungslos und hat mir zum Abschied einen schönen Urlaub gewünscht.

Also anders: ääääh, ja ok, wir haben das Spiel verkauft und bauen ein neues Stadion mit Kunstrasenplatz. 

Sucht es euch aus, keine der beiden Varianten gefällt mir. Ich denke, es wäre hier auch jedes weitere Wort zuviel.

In Hainburg jedenfalls herrschte bei unserer Abreise Volksfeststimmung, man konnte sich an den letzten Heimsieg gar nicht mehr erinnern. Sei ihnen vergönnt - Gratulation an die Hainburger Elf!

Aaaaaaaaber: "meine" Reserve hat gewonnen, mhm!!!   Und der Sieg war mit 6:0 fast so eindeutig, wie die bittere Niederlage im Match danach. Burschen, ich gratuliere euch! Conor Moran blieb bei seinem Einsatz im Tor ohne Gegentreffer.

Torschützen: Christian "Raffi" Raffetseder (2), Marvin Hlavacsek, Fabio Wlcek, Dominik Wittich und Werner Busch

*******************************************************************************

 

Turnier zum Andenken an Franz Frisch

Zum mittlerweile 5. Mal haben wir vergangenes Wochenende das Gedenkturnier für unseren viel zu früh verstorbenen, ehemaligen Obmann und vielfachen Funktionär, Franz Frisch, abgehalten. 2 volle Tage Kinderturnier benötigen einiges an Vorbereitung, Organisation und bedeuten jede Menge Arbeit für alle ehrenamtlichen Helfer.

Es hatten sich ja einmal mehr viele Großklubs angekündigt. Aufgezeigt haben nicht viele, die bereit waren, mitzuhelfen, aber das sind wir ja mittlerweile gewöhnt und der harte Kern hatte sich wie jedes Jahr Urlaub genommen, um den Endspurt beim Aufbau zeitgerecht hinzubekommen.

Das Wetter war uns einmal mehr wohl gesonnen und ein kleines, aber feines Team an Helfern, rund um SCL Obmann Richard Krammer, hat für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Es ist uns gelungen, wieder viele Kinder glücklich zu machen und alle Teams haben uns zu einem perfekt organisierten Turnier gratuliert. Da pfeift man doch gern auf die Kritik aus den eigenen Reihen, ignoriert alle, die nicht geholfen haben, sieht sich das Glück der Kinder an und weiß, wofür man es wieder gemacht hat.

Die Ergebnisse:

U9 Bewerb, Samstag, 27. April


1. FK Austria Wien
2. LASK
3. Team Wiener Linien
4. Sturm Graz
5. GAK Juniors
6. First Vienna FC
7. SK Rapid Wien
8. Stadlau
9. Wr. Neustadt
10. SC Leopoldsdorf
11. FK Blau Weiß Hollabrunn
12. Nawu Punitz

Am Sonntag gab es einige Partien in den Finalspielen, die unentschieden endeten und durch 7-Meter-Schießen entschieden werden mussten.

Auch das große Finale zwischen Austria und Rapid war nach 2x10 Minuten nicht entschieden, es stand 1:1.  Das notwendige Penaltyschießen brachte erst nach jeweils 6 Schützen einen Sieger hervor.

U10 Bewerb, Sonntag, 28. April

1. FK Austria Wien
2. SK Rapid Wien
3. MFK Kosice 
4. Wr. Neustadt
5. Team Wiener Linien
6. LASK
7. Stadlau
8. GAK Juniors
9. SV Schwechat
10. SC Leopoldsdorf

 

Bei der Siegerehrung am Sonntag, hatten wir Unterstützung durch 3 prominente Fußballgrößen:

Ex-Spieler und persönlicher Freund Vladimir JANOCKO, der wann immer es geht, bei uns vorbei kommt, und eine lange Anreise mit der Bahn auf sich genommen hat, um zwischen 2 slowakischen Meisterschaftsspielen bei uns zu sein und seinen Sohn Jakub anzufeuern.

Ex Rapid Goalie und aktuell Tormanntrainer Raimund HEDL

Rapid Mittelfeldspieler Dominik WYDRA

Obmann Richard KRAMMER bedankt sich bei allen Helfern, die das Turnier erst möglich gemacht haben. Ein dermaßen stressfreier und motivierter, fröhlicher Ablauf, und das bei allen, machte die Arbeit zum puren Vergnügen!!!

Aufbau/Abbau: Karl-Heinz, Helmut, Bärndi, Bernhard, Daniel, Fritz, Lukas, Michi, Conor, Steven, Werner, Jörg, Linda, Helga, Silvia, Victoria, Karin, Karin, Martina, Dominik ....

Technik/Musik: Massari Hans, Jörg

Tombola:  Karin, Martina, Vici, Gabi

Getränke: Pepi Novotny (und das mit 70 !! Jahren), Bernhard, Norbert
               Hansi, Robert

Spieleressen: Natascha, Sabrina, Robert, Helga, Silvia

Essen: Karl-Heinz (Meister der Erdäpfel und stets gut gelauntes Showtalent, der am Sonntag auch den Grill befehligte) "Doki" Martin (an dem ein Gastronom verloren ging), "Pezi" Petra, "Nase" Sandra, Thomas (am Grill)

            die ganze Damenmannschaft !!  unter bewährter Leitung der
            "alten" Hasen Linda, Sandra und Petra, wie immer hinter und
            über den Frittern, also am Abend seltsam riechend....

Überall zu finden, alles sehend und unerlässlich: Bärndi, Stutzi, Jörg, Bernhard, Helga, Silvia

Kaffee:  Karin und Helga, 2 Tage lang ohne Ablöse

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an alle KuchenspenderInnen

Kassen: Katja, Isaak, Reini, Barbara, MANUEL

Turnierleitung/Moderation: Fritz, Dominik, Daniel, Marvin, Martin, sowie Conor und Steven, die sich eine Karriere als Sportmoderatoren überlegen sollten

Besonderer Dank an das Grüne Kreuz, das beide Tage immer da war und gottlob nur für kleine Blessuren gebraucht worden ist!

am Samstag der größte Schatz: Manuel Salaba, der mit seinen erst 12 Jahren alle Erwachsenen souverän im Griff hatte und überall mit anpackte! Lieber Manuel, ein persönliches DANKE von der Homepage an dich!!!

************************************************************************************

04/15/13

Franz Frisch Turnier

Am Wochenende 27. und 28. April steigt wieder unser großes Franz-Frisch-Gedenkturnier für U9 (Samstag) und U10 (Sonntag) Mannschaften. Wir freuen uns auch heuer auf die großen österreichischen Vereine Austria, Rapid, GAK, Sturm Graz, LASK, Wr.Neudorf, die Vienna, Wr. Linien, Stadlau, Schwechat. Mit Hollabrunn aus dem nördlichen Niederösterreich, Punitz aus dem Burgenland und Kosice aus der Slowakei haben wir 3 neue Teams in den Bewerben.

Wir bitten alle Eltern, die die Möglichkeit haben, an kindertaugliche Tombolapreise zu kommen, und uns unterstützen können, diese in der Kantine abzugeben. Kuchen bzw. Tortenspenden werden ebenfalls gerne entgegen genommen. Bitte auch hier in der Kantine melden mit Angabe einer Kontakttelefonnummer, damit die bessere Hälfte unseres Jugendleiters, Karin Schneider, die Mehlspeisen einteilen kann. VIELEN DANK im Voraus!  Wer uns beim Aufbau am Freitag bzw. an den beiden Turniertagen helfen kann, der gäbe bitte ebenfalls Bescheid - wir brauchen jede Hilfe, die wir kriegen können, um das Turnier wieder zu einem Highlight für unsere Kids werden zu lassen!

 

Sieg gegen Sollenau

Einsatzgeschwächt in der Deffensive, war man gegen Sollenau gewarnt, aber auch die waren nicht mit der gewohnten Startelf am Platz. Nach dem spannenden Spiel ein paar Tage vorher jetzt nicht unbedingt das schönste Match, aber durchaus mit Higlights und vor Allem mit Überraschungen.

Größte Überraschung unser Führungstor durch den mit nach vorne gekommenen Dominik Wittich, der den Ball nach einem Freistoß von Reini Schefcik, in das gegnerische Eckige köpfelte. Kurz vor der Pause dann das 2:0 durch den Weißen, Alex Kielnhofer, nach einer Flanke von Daniel Kapulety. Mit dem Pausenpfiff hätte es auch aus sein können, denn in der 2. Hälfte bekamen die Zuschauer nicht mehr viel zu sehen, mit Ausnahme einer roten Karte für Sollenau.

 

0:3 Auswärts-Niederlage für die Mädels in Langenrohr

:-(

*********************************************************************************************

Tabellenführer angepatzt

Noch immer fix und fertig vom gestrigen Matchkrimi gegen Eggendorf, meldet sich die Homepage mit einer "kleinen" Sensation: nach der Niederlage in Katzelsdorf, gestern die Rehabilitation.

Nach einem wunder- wunderschönen Tor von Dominic Hentschl in der bereits 5. Minute, gelingt es uns, die 1:0 Führung über die Distanz zu bringen und wir fügen dem aktuellen Tabellenleader Eggendorf die erst 2. Niederlage der Saison zu. Eine derart spektakuläre und spannende Schlussphase hab ich ewig nicht gesehen. Schiedsrichterleistung tadellos, auch mal erwähnenswert!

Wir gratulieren dem Trainerteam Sepp und Karl, sowie der gesamten Mannschaft zum schönen Erfolg!

Bitter in der Schlussphase: gelb/rot für Obmann-Junior Daniel Menning, was wohl wieder ein exklusives Zusatz-Einzeltraining, mit dem Trainer und dem ebenfalls gelbgesperrten Marcel Hribernik bedeutet ?!? :-)  Wie ich gehört habe, freuen sich die beiden richtig drauf, Seppi !!!

Das Reservespiel von heute Mittwoch ist auf Wunsch von Eggendorf abgesagt! 

**********************************************************************************************

PUTZTAG - Dank an U12

Seit Jahren ist es Usus, dass mehrere Nachwuchsmannschaften an der Flurreinigung der Gemeinde teilnehmen und bei der Gelegenheit den Sportplatz von liegen gebliebenen Flaschen, Socken, Papierln und sonstigen Utensilien säubern.

Wie in letzter Zeit üblich, wurde in diesem Jahr auch dieses Unterfangen anscheinend als "Zumutung" empfunden und so war es lediglich die Mannschaft unseres Jugendleiters Fritz Schneider, die U12, mit Co-Trainerin Petra Mitter, die sich letzten Samstag aufgemacht hat und nicht untätig war.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich bei allen Spielern, den Eltern und natürlich den Betreuern!

***************************************************************************************

04/14/13

WOCHENENDE

3:0 war der Stand, als die Homepage in Katzelsdorf beim Reservespiel eingetroffen ist ('tschuldigung Burschen, musste einkaufen). Aber einmal mehr wurde gekämpft und gebissen und auch kurz belohnt. Schlemi Piro und Alex Nepimach, stellen auf 3:2 und die Homepage prophezeit die ersten Punkte und spricht soagr von den ersten 3 Punkten .... Anscheinend wollte der Fußballgott ein Opfer, um diese Prophezeiung wahr zu machen, denn es ging mal wieder Schlag auf Schlag. Gelb/Rot für unseren Nega und kurz darauf auch noch Elfer für Katzelsdorf und der Rest ist Geschichte ... und der Endstand 4:2 für die Heimischen.


Bei der Kampfmannschaft haben wir - zumindest in der ersten Spielhälfte das Spiel gemacht, es aber den Katzelsdorfern überlassen, die Tore zu machen. Typisch für uns! Die 2. Hälfte war a bissl .... wie soll man sagen ... mit Fehlern behaftet und wir mussten uns Katzelsdorf geschlagen geben.  2:0 Niederlage in Katzelsdorf!

Die U12 spielte am Samstag in Erlaa und hat 2:0 gewonnen!  Beide Tore schoss Dominik Pürk, nach Vorlage von Trainersohn Alexander Schneider! Wir gratulieren Trainer und Mannschaft zum Auswärtssieg!

Eine katastrophale Schiedsrichterleistung habe ich beim Spiel der U17 in und gegen Zwölfaxing miterleben müssen. Nicht genug damit, dass unsere Burschen, gerade einmal 11 Männlein, die 1. Hälfte komplett verschlafen haben, es für den HP-Junior mal wieder eine blaue Karte für Kritik gegeben hat, wir den Zwölfaxingern beim Spielen zugesehen haben, nein ...   Ich weiß, Schiedsrichter können nicht alles sehen und ich möchte auch keiner sein, aber insgesamt 3 klare Abseitstore und ein mehr als fragwürdiger Elfmeter sind eindeutig zu viele Fehlentscheidungen und das waren nur die groben. Auch in der 2. Hälfte waren wir mehr als 10 Minuten nur zu 10. am Platz, weil sich Christian Graf verletzt hat. Trotzdem war es da dann unser Spiel, aber ganz Leopoldsdorf-like, ließ die Chancenauswertung zu wünschen übrig. Ehrentreffer bei der somit klaren 1:5 Niederlage gegen 12 Mann: Karl Farkas.

Brav geschlagen haben sich die U9 in ihrem 3er Turnier gegen Vösendorf und Eichkogel, sowie die U10 gegen die Admira. Ergebnisse sind bei den Kleinen ja zweitrangig.

Die U11 hat auf heimischem Boden gegen Achau leider ebenfalls eine 1:3 Niederlage hinnehmen müssen. Hier war es Michi Mkpado, der für den Ehrentreffer sorgte.

Für einen guten Ausklang des Wochenendes sorgten letztendlich die Mädels, die gegen die 2. Mannschaft von Altenmarkt durch 2 schnelle Tore von Daniela Hofbauer (6. Minute) und Linda Winkler (17. Minute) in Führung gingen, die sie dann auch über lange Zeit halten konnten. Spannend wurde es dann durch den Ausgleich in Minute 64 .....  Aber wieder einmal war es unsere Linda, die in der 78. Minute die Führung wieder her stellte, die sich unsere Ladies dann zum Glück nicht mehr nehmen haben lassen. Mit einem Kunstwerk von Claire, in Form einer tollen Fußball-Geburtstagstorte für Nase, fand der Sonntag ein süßes Ende.....

********************************************************************************************

04/12/13

Ergebnisse Guntramsdorf

1:1 ist das Ergebnis des Heimspiels vom Mittwoch gegen Guntramsdorf. Obwohl über die meiste Zeit die spieldominierende Mannschaft, mussten wir in der 56. Minute das Führungstor der Guntramsdorfer hinnehmen. Grundsätzlich war es ein Spiel, das sich im Mittelfeld abgespielt hat, also eher nicht aufregend, zumindest für den weiblichen Part unter den Zuschauern :-)

Unsere Nummer 8, Isaak Aurohom, war es schließlich, der mit einem wunderschönen Tor für den Ausgleich und gleichzeitig auch den Endstand von 1:1 sorgte.

Am Donnerstag hat sich unsere 2. Mannschaft wirklich toll geschlagen, viel gekämpft, aber einmal mehr das Runde nicht ins Eckige gebracht, so dass wir uns am Ende 0:2 geschlagen geben mussten.

***************************************************************************************

04/08/13

Niederlage für die Frauen

Eine bittere 0:2 Niederlage setzte es für die Mädels heute in und gegen Großrußbach. Wir haben nicht das erste Mal verloren und es wird auch nicht das letzte Mal sein.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Kopf hoch und vorbereiten auf das Heimspiel nächsten Sonntag gegen Altenmarkt!

*******************************************************************************

03/23/13

Idealer Saisonauftakt: 2:1 Heimsieg gegen Gloggnitz

Im Reservespiel geht es nach 30 Minuten Schlag auf Schlag. Gloggnitz geht in Führung, gleich danach Elfmeter für uns und Martin Enenkel verwandelt zum 1:1. Sooooo vergönnt hätt' ich meinen Burschen endlich mal zumindest ein Punkterl ...., nein wieder nix. In der 86. gelingt Gloggnitz der 2. Treffer und wir müssen uns, einmal mehr, 1:2 geschlagen geben. Trotzdem:  Ich finde, ihr habt gut gespielt!  Und demnächst wird das auch belohnt! Nachspiel:  Andi Höfler hat sich eine Verletzung an den Seitenbändern zugezogen und fällt die nächste Zeit aus.

7x gelb, 1x gelb-rot und 1 rein rote Karte - no wui
Ein sehr emotionales Spiel der Kampfmannschaften, kann man sagen.

Highlight:  Das 1:0 durch Obmann-Sohn Daniel Menning mit dem Kopf, nach einem Freistoß. Gottlob hat Daniel nie auf die Homepage gehört, die ihm schon anno dazumals, bei den Kinderspielen, immer gepredigt hat:  "Geh ned mit dem Kopf hin, da sterben Gehirnzellen ab." :-)

Dann machen wir es natürlich nicht wieder gleich klar, nein, es dauert bis zur 78. Minute, bis es wieder raschelt. Den für uns gegebenen Elfmeter musste Reini Schefcik 2x einnetzen, bis er endlich gewertet worden ist, aber wurscht, gut is gangan, nix is g'schehn.

In der Nachspielzeit stoppt Daniel Kapulety einen Angriff der Gäste aus Gloggnitz und sieht dafür die rote Karte. Auch der Elfer gegen uns wird natürlich verwertet, aber wir bringen die Führung über die Restspielzeit. Endstand SCL - Gloggnitz 2:1

Bildergalerie auf fanreport:  http://www.fanreport.com/at/noe/liga/gebietsliga-sued-suedost/spielbericht/leopoldsdorf-gelingt-revanche-67435/bilder/

Daniel Menning und Reinhard Schefcik im Team der Runde, sowohl auf Unterhaus, als auch im Fanreport !

Weiter ungeschlagen auf dem heimischen Grün!

"Grün" bringt mich gleich zum nächsten Thema, bzw. dem nächsten Spiel:  Unser Greenkeeper Manfred sieht weiß und daher schwarz für das Spiel am Samstag gegen Eggendorf. Es ist soooo viel weiß und es gibt so schlechte Prognosen, was das Wetter betrifft, dass derzeit auch der Ersatztermin, der Ostermontag, mehr als fraglich ist. Wie sagte schon der Herr Karl:  "no schau ma moi"

***************************************************************************************

03/20/13

MITGLIEDSBEITRÄGE fällig bis MS-Beginn

Zur Erinnerung: Es ist beinahe Ende März, die Mitgliedsbeiträge sind daher fällig! Zahlungsfrist ist der Beginn der Meisterschaft, bis dahin sollten alle Beiträge eingehoben sein.

Wir bedanken uns bei Allen, die ihre Zahlung bereits getätigt haben!

Aktuelle Beiträge (gem. GV Beschluss Nov 2012):

Aktives Mitglied   120,--
jedes weitere Familienmitglied  60,--

Fördermitgliedschaft  30,--

Wer es nicht beim jeweiligen Trainer abgeben kann bzw. will, hat die Möglichkeit, es persönlich in der Kantine zu zahlen (natürlich gegen eine Zahlungsbestätigung), oder per Überweisung auf unser Bankkonto:

Bankverbindung:

Raiffeisen Bankstelle Leopoldsdorf
Konto Nr.: 300525
BLZ: 32250

Vielen Dank im Voraus!

*********************************************************************************************

03/22/13

SECHS zu 1 Sieg der Ladies

Der nächste Sieg und ein eindeutiges Ergebnis von 6:1 ist die Bilanz des gestrigen Matches unserer Frauen gegen Rohrbach. Nicole Galitschitsch sorgt bereits in der 7. Minute für die Führung und auch der Gegentreffer 4 Minuten später, lässt die Mädels weiter angreifen. Durch Tore von Stefanie Mayr, Daniela Hofbauer und abermals Nicole gehen wir mit 4:1 in die Pause.

Goldfüßchen Petra Mitter, die mit ihren beiden Tore gegen Schrems, nach langer Verletzungspause, ein gelungenes Comeback feierte, musste in der 36. Minute vom Platz. Die Homepage muss sich erst schlau machen, ob bei ihr alles in Ordnung ist.

Linda Winkler und Melanie Bruha machen den 6er komplett und wir gratulieren Team und Trainer zum Sieg!

Gegen Furth am Ostersonntag wird es schwierig, aber mit 2 Siegen in der Tasche haben die Mädchen hoffentlich das nötige Selbstvertrauen, um auch auswärts zu punkten.

***********************************************************************************************

03/19/13

Nachwuchs für unseren Peter Graf

Wie eure Homepage soeben aus Oma Angelas Mund erfahren hat, ist die Tochter von Peter Graf und seiner Denise soeben auf die Welt gekommen. 12 Stunden nach dem Blasensprung hat sie mit über 3 kg, pechschwarzem Haar und dunklen Augen ihre Eltern zu den glücklichsten Menschen auf Erden gemacht. Bemerkung am Rande: Ab sofort darf man Emmerich also Opa nennen!

Herzlich willkommen liebe Sophie Marie - wir freuen uns schon auf dich!

******************************************************************************************

03/18/13

Sieg gegen Schrems

Unsere Mädels konnten am gestrigen Sonntag einen Sieg gegen die nicht nur ersatz- sondern auch aufstellungsgeschwächten Schremser Frauen, die mit nur 10 Mann, oder besser gesagt 10 Frauen, nach Leopoldsdorf gekommen sind, einfahren! 

Trotzdem: Gratulation dem neuen Trainer und natürlich auch dem gesamten Team!

Hoffentlich war das ein guter Motivationsschub, denn die Meisterschaft geht gleich mit dem nächsten Heimspiel weiter:

Diesen Donnerstag, den 21. März, erwarten die Mädchen die Gegnerinnen aus Rohrbach. Anpfiff ist um 20:00h. Wir freuen uns auf unterstützende Zuschauer!

**************************************************************************************

Zitat der Woche

Trainer der Reserve Bernhard:

Bis mia reagiern auf wos .... do is a Weinbergschneckn längst in Achau!

****************************************************************************

02/15/13

Vorbereitung auf die Meisterschaft

ASV Vösendorf
in Vösendorf

Samstag, 16. März

Unsere U9 konnte als einzige NW Mannschaft einen Sieg einfahren! Nach einem 3:0 Rückstand, wurde noch ein 3:4 Sieg erspielt! Wir gratulieren!  Auch unsere favorisierte U10 musste sich diesmal gechlagen geben!

Freitag, 22. März 
19:30  Vösendorf U17  - SCL U17

************************************************************************
                                  

01/23/13

Nachricht von Hubert Jicha

Diese Nachricht, die uns von Hrn. Hubert Jicha über die Homepage übermittelt worden ist, möchte ich euch nicht vorenthalten:


Es ist sicher schade, daß Jocko Leopoldsdorf verlässt. Aber anderseits möchte ich nur sagen:  Ihr habt einen sehr guten Trainer und Super Junge Spieler! Nach dem ersten Spiel in Gloggnitz gab ich, ehrlich gesagt, dieser Mannschaft nicht viele Chancen zum Klassen erhalt. Aber diese Mannschaft hat sich zu einem Spitzen-Team in der Lige entwickelt, SPITZE!
LG.Hubert

Vielen Dank Hubert! Die Mannschaft wird alles dran setzen, im Frühling attraktiven Fußball zu spielen und wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer.

******************************************************************************************

01/21/13

Unsere Mädels sind Hallenmeister 2013

.... der AKNÖ Frauen Landesliga

Geschafft habe sie es durch vollen, intensiven Einsatz. Anfangs kamen sie zwar nur langsam in die Gänge, konnten sich aber nach einem müden Start steigern und die Vorrunde gegen Langenzersdorf im Penaltyschießen gewinnen.

Im Finale gegen die in der Vorrunde ungeschlagene Mannschaft aus Altenmarkt gelang unserer "Nase" Sandra Svoboda in überzeugender Manier und souverän der entscheidende Treffer zum Meistertitel. Der Erfolg war dem hohen Einsatz und der guten Zusammenarbeit in der Mannschaft zuzuschreiben.

Für die kommende Saison wünschen wir uns, viele solcher Spiele sehen zu können.

Wir gratulieren der gesamten Mannschaft und dem neuen Trainer Gerhard Seeböck zum schönen Erfolg!

**********************************************************************************************

01/16/13

Abschied von einem Freund

Obmann Krammer mit Ocki

Wer mich kennt, der weiß, dass mir jeder Abschied von einem unserer SpielerInnen extrem schwer fällt und ich am liebsten niemanden gehen lassen würde, was natürlich nicht geht. So sind wir Frauen nun mal... Aber der Abschied von Ocki fällt mir nun wirklich besonders schwer, und ich glaube sagen zu können, nicht nur mir!

In einem Telefongespräch von soeben hat mich Ocki gebeten, ALLE von ihm grüßen zu lassen. Er bedankt sich für 2 wunderschöne Jahre in Leopoldsdorf und hat versprochen, auch mal vorbei zu schauen! Sein größter Wunsch wäre ein Abschiedsspiel für und mit ihm.

Mit Ocki Janocko verlieren wir nicht nur einen hochklassigen Spieler, sondern auch einen echten Freund. Viele Stunden hat er nach dem Training und nach den Spielen mit uns in der Kantine oder auf der Terrasse verbracht und oft haben wir uns verplaudert. Ab und an haben wir uns ein Bierchen geteilt. Ocki darf sich zurecht Star nennen, aber den hat er von Anfang an nicht raushängen lassen. Er ist ein großartiger Spieler, aber ein noch großartiger Mensch!

Ocki will es noch einmal wissen und wird als Profi in der 2. Liga in der Slowakei spielen, bei MFK ZEMPLÍN Michalovce.

Der SC Leopoldsdorf wünscht Ocki für seine Zukunft alles Gute und eine verletzungsfreie Saison!

********************************************************************

01/14/13

SCL Hallenturnier

Samstag 16. Februar

Vormittag  U11 Turnier
Nachmittag U12 Turnier
Abend Seniorenturnier

Sonntag 17. Februar

Vormittag  U9 Turnier
Nachmittag U10 Turnier

Die Eltern werden um aktive Mithilfe bei der Betreuung der Getränke- und Speisenstation gebeten. Die Einnahmen kommen der jeweiligen Nachwuchsmannschaft zugute!

WEIHNACHTSFEIER

Die Weihnachtsfeier fand im Gasthaus Schaffer, in Leopoldsdorf, statt. 

Essen war hervorragend, die Stimmung zu späterer Stunde auch. Mädels und Burschen feierten in Eintracht bis in den frühen Morgen. Wir entschuldigen uns bei den Anwohnern der Hauptstraße für den Lärm!

Impressionen:

ADVENTFENSTER

Wir bedanken uns bei allen Besuchern, die mit ihrer Spende die Aktion "Leopoldsdorfer für Leopoldsdorfer" möglich machen und mit dem Reinerlös der Feier bis in den frühen Morgen unseren Nachwuchs unterstützen!

Danke wie immer auch an alle Helfer! Co-Trainer Karl-Heinz, als Herr der Krumperln (das sind Erdäpfel), unterstützt von U14 Mama Bettina, die ihr neues Parfum, eine Mischung aus Frittieröl und Knoblauch, anscheinend gar nicht mehr los wird und Mario am Essensstand. Unsere Mädels in der Hütte bei der Ausgabe der Gratis-Würstel für die Kids. Emmerich, Karlo, Jugendleiter Fritz und die Trainer beim Auf- und Abbau. Angela, Disi, Mautsch und Bernhard beim Ausschank. Dize Polainko, Petra, Sandra beim Dressen-Flohmarkt .... Unser Massari-Hans sorgte nicht nur für Musik vom Feinsten, sondern hat auch dankenswerterweise die Kosten für die Tonanlage übernommen und im Vorfeld aufgebaut, mitten in der Nacht abgebaut. Ich hoffe, wie immer, niemanden vergessen zu haben, falls doch, war dies keine Absicht und ist auch nichts Persönliches!!!!!

Daumen hoch !

Einträchtigst feierten Burschen wie Mädels, tatkräftig unterstützt von einigen Funktionären und Freunden des SCL bis in die frühen Morgenstunden. Eure Homepage hat sich geweigert, den Abend im altbekannten Stammlokal des SCL ausklingen zu lassen und kann sich weiterhin rühmen, noch niiiiiieeeeee in diesem Etablissement gewesen zu sein - tataaaaaaaa!  Die Homepage war natürlich auch unter den zahlreichen Gästen, die nüchtern den Heimweg angetreten haben .... ja ja! :-)

Den Samstag haben bekanntermaßen auch einige mit Katerstimmung begonnen, was uns aber nicht davon abhalten wird, bei nächster Gelegenheit - ich würde vorschlagen bei der Weihnachtsfeier nächsten Samstag - wieder kräftige Lebenszeichen von uns zu geben!

ADVENTFENSTER

1
File: DSC_0001.jpg
Description:
Size: 199 Kb
Time: 09.12.2012 12:12
Download: DSC_0001.jpg

Herzlichen Dank allen Helfern am Adventmarkt

GENERALVERSAMMLUNG 9.11.

Am Freitag, den 9. November, fand um 19.00h (Beschlussfähigkeit 19.30h) die Generalversammlung statt, bei der ein neuer Vorstand gewählt wurde. Die Liste Krammer war die einzig aufgestellte Liste und ist von der GV auch bestätigt worden. Das bedeutet weitere 2 Jahre unter Obmann Richard Krammer.

Die wichtigsten Punkte der Tagesordnung:

- Erhöhung Mitgliedsbeitrag:
   Man war sich schnell einig, dass erhöht werden muss. Dem Antrag von Obmann Krammer
  auf 140,-- im Jahr, folgte ein Gegenantrag auf 120,--, auf den bei der Abstimmung die
  Mehrheit der Stimmen entfiel.

Somit Beiträge 2013:

   ordentliche Mitgliedschaft   120,--
       Anschlussmitgliedschaft   60,--
   Fördermitgliedschaft            30,--
   Einschreibgebühr                 15,--

Die Statuten wurden neu und zeitgemäß verfasst und sind von der GV angenommen worden.

Obmann Richard Krammer bedankt sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und wird sich weiter für den SCL einsetzen!

*****************************************************************************

Letzte Runde

Nach der Absage des Reservespiels, war die Homepage sehr gespannt, wie sich die Erste gegen den nächsten Gegner von unten tut und dachte, wie wahrscheinlich fast alle Zuseher, dass das mühsame 2:0 gegen Wienerwald über die Distanz gebracht wird. 10 Minuten vor Schluss habe ich den Platz für eine halbe Stunde verlassen und glaubte, nicht richtig zu hören, als man mir bei der Rückkehr 3x etwas von einem Unentschieden erzählte ...  Aber ja, stimmt! Wieder 2 wichtige Punkte  verschenkt, es ist wie verhext. Punktegleichstand für 2., 3. und 4. und wir somit 2 Punkte dahinter auf Platz 5 - ab in die Winterpause!

Die U17 muss noch die Begegnung des Tabellenführers Velm gegen unseren direkten Konkurrenten Eichkogel abwarten, bevor wir wissen, ob wir 2. oder - aufgrund des einmal mehr schlechteren Torverhältnisses, 3. sind.

Die U15 festigte mit einem 4:4 Unentschieden in Laxenburg den 2. Tabellenplatz. Die Torschützen waren Onur Altay und Christoph Habel. Kurz nach der Pause lagen wir zwar bereits 4:2 in Führung, aber dennoch eine super Leistung im Herbst, die im Frühjahr nach Fortsetzung ruft. Wir gratulieren Trainer Daniel Polainko und seinen Burschen ganz herzlich und freuen uns mit Ihnen über eine super Herbstsaison!

Ebenfalls noch etwas warten, heißt es für die U14, auf den Ausgang der Partie Siebenhirten gegen Eichkogel, bevor wir uns vielleicht über die Tabellenführung freuen können. Wir gratulieren dem Trainerteam Thomas Angerer und Christian Raffetseder zur tollen Leistung! 

Spannend machte es die U12 in ihrem letzten Spiel gegen Lieblingsgegner Berg. In der vorletzten Spielminute ist uns der entscheidende Ausgleich zum 2:2 Endstand gelungen und wir überwintern somit noch vor Lanzendorf auf dem 3. Tabellenplatz! Hannes Leistner und Alexander Schneider waren die Torschützen.  Trainerin Petra Mitter und Trainer Fritz Schneider sind mächtig stolz auf ihre Jungs!

*********************************************************************************************************************************************

Nachtrag Reserve

Donnerstag 8. November, unmittelbar nach dem letzten Spiel unserer U10 gegen Himberg um 18.30h, versuchen wir letztmalig um 19.45h der 2. Mannschaft gegen Wienerwald, nachzutragen.

*********************************************************************************************************************************************

10/20/12

Lieber Mario Wittrich,

... eigentlich ist ein Foul ja immer unnötig, aber manchmal ist für die Verteidigung ein sogenanntes "taktisches Foul" eben notwendig, um den Angriff zu stoppen.
Was aber nie nie nie passieren darf, sind diese Brutalo-Fouls, wo der Ball eigentlich gar nicht mehr im Spiel ist. Das ist nicht nur unnötig, sondern grenzt an grob fahrlässige Körperverletzung.
Aufgefallen ist er das ganze Spiel über, der Tormann der 2. Mannschaft aus Mannersdorf. Aber dafür, dass er dir Mario, nachdem du den Ball bereits über ihn gelüpft hattest, das Knie in die Magengrube gerammt hat, so dass du nun mit Verdacht auf eine Milzverletzung bzw. um einen Milzriss zu vermeiden, im Krankenhaus liegst, dafür gehört ihm mehr als eine rote Karte. Sich danach dann nicht mal zu entschuldigen, zeugt von keinem Gewissen und einem eher miesen Charakter. Pfui Teufel sag ich da und steh dazu!
Wir wünschen dir lieber Mario, dass die ganze Sache gut für dich ausgeht und kein Schaden zurück bleibt. Wir wünschen dem Tormann von Mannersdorf, dass er nachdenkt, bevor er solche Aktionen setzt. Etwas Schlechtes wünschen wir nämlich niemandem!

Alles Gute Mario,
Deine Homepage

************************************************************************************************

10/20/12

Endlich wieder Mannersdorf

Das letzte Spiel gegen die Mannersdorfer ist schon ein Zeiterl her, wir haben eine Saison gewartet, bis die Hums-Mannen in die Gebietsliga aufgestiegen sind.

So war es umso schöner, dass wir gestern in einem rasanten, spannenden Fußballmatch als Sieger vom Platz gegangen sind. Der Spruch von Trainer Seppi Michorl "Meine Buam waren geiler auf den Sieg" trifft es auf den Punkt.

Oki Janocko, Alex Kielnhofer, Markus Wurglitsch und unser Kapitän Rasi-Masi Hevessy waren die Torschützen beim 4:2 Heimerfolg. Eine weitere tolle Leistung lieferte Dominik Hentschl ab, dessen Vorlagen zu Alex und Markus Toren führten. Aber auch dem Rest der Truppe verdanken wir einen tollen Fußballabend!

Witzig ist, dass mich immer mehr Zuschauer ansprechen und wissen wollen, was wir den Schiedsrichtern eigentlich getan haben, weil jede Partie gegen uns gepfiffen wird. Umso bemerkenswerter, wenn wir trotzdem gewinnen - die einzig richtige Antwort!

Der gesamte Vorstand war bereits in der Halbzeit völlig aus dem Häuschen und feierte den Erfolg bis in die Nacht hinein :-)

Auch dem verletzten Sascha Kühnrich wünschen wir eine rasche Genesung und baldige Rückkehr auf den Rasen!

Bei der Reserve wurde es nicht nur eine 2:3 Niederlage, das Spiel fand in dem bösen Foul gegen Mario Wittrich seinen traurigen Höhepunkt!

Zum Spielverlauf: Mannersdorf ging in der 26. Minute in Führung, 6 Minuten später hat Andi Höfler schon ausgeglichen. Matej Cota brachte uns dann in der 65. Minute in Führung, die wir einmal mehr nicht halten konnten, denn der Ausgleich folgte prompt und kurz darauf hieß es dann auch schon 2:3. Die lange Unterbrechung nach dem Tormannfoul an Mario und der Abtransport auf einer Tischplatte führten dazu, dass wir keine Zeit mehr hatten, aus unserer zahlenmäßigen Überlegenheit nach dem Gelb-Rot am gegnerischen Torwart, etwas zu machen.

An dieser Stelle noch einmal von uns allen:  Alles Gute Mario, auf dass man sich bald aus dem Krankenhaus lässt und du dich wieder ganz erholst!

***********************************************************************************

10/18/12

dann mal los...

... es ist einiges nachzutragen!

ERSTE + ZWEITE MANNSCHAFT

Schon gar nicht mehr wahr ist das 1:1 der Ersten gegen Ortmann, wobei Reini Schefcik das 1. seiner 10 angesagten Tore in dieser Saison geschossen hat. Wenn er die wirklich machen will, war es hoch an der Zeit, damit zu beginnen.

Witzigerweise fielen die beiden Tore im Match innerhalb von nicht einmal 2 Minuten. In der 70. Minute ging Ortmann in Führung, doch schon in der 71. hat Reini ausgeglichen.

Die Reserve musste sich leider 1:3 geschlagen geben. Torschütze unseres Ehrentreffers, einmal mehr Andi Höfler.

Das Zwischendurchspiel gegen die AKA U18 der Wiener Austria war ein schönes, schnelles Spiel, bei dem wirklich Fußball gespielt worden ist. Reinhard Schefcik (außer Konkurrenz für die fehlenden 9 Tore) und Robin Ursprunger, der endlich wieder fit sein dürfte, waren unsere Schützen beim 2:2 Unentschieden.

Auf nach Prellenkirchen war dann letzten Sonntag die Devise. Ungutes Pflaster! Ein Publikum ... ich sag's euch!  Nicht nur, dass pausenlos saublöd rein geschrien wird, unsere Spieler (namentlich Oki Janocko und Reini Schefcik) beschimpft werden, geht man - und erstaunlicherweise - auch frau, auf die eigenen Spieler los. Unter jeder Sau, bäh! Auf der Tribüne war es nur für eingefleischte, abgebrühte Spielerfrauen aushaltbar, alle anderen wurden vertrieben oder flüchteten freiwillig.

Als erstes muss ich natürlich das Spiel der Reserve erwähnen, die eine 2:1 Führung leider kurz vor Schluss noch auf 1 Punkt für ein 2:2 Remis runter gekürzt hat. Schade! Das 1. Tor, wieder einmal, jawohl, Andi Höfler in Minute 20.  Leider gleich im Anschluss der Ausgleich.

Aber dann, das 2. Tor, im Sinne von veni, vidi, vici:  

Er (Lukas Drexler) kam (in Minute 64), sah (den Ball und flankte auf rechts zu Schlemi, ging in der Mitte mit) und siegte (schoss die Retourflanke von Schlemoun Piro zum 2:1 in der 64. Minute).  Cool, oder? Der Mama hat's gefallen! 1 Minute vor Schluss dann noch der unnötige Ausgleich und ein verletzter Steven Scharf. Blöd!

Die Erste machte es natürlich wieder spannend, anders geht's ja anscheinend nicht. Die Schlüsselfigur der Prellenkirchner war die Nummer 10, der wunderschön fallen kann, aber noch besser auch gleich in den Strafraum rollen kann, Gut, das muss man auch können, so ein Spieler ist sicher Gewinn für jede Mannschaft. So also kamen unsere Gegner zu einem Elfmeter, dem allerdings keine Karte voraus gegangen ist, komisch, oder? Somit stand es also nun 1:0 für Prellenkirchen in der 22. Minute und es dauerte weitere 5 Minuten, bis Markus Wurglitsch endlich ausgeglichen hatte. In der 39. Minute erhöhte Oki Janocko auf 2:1, mit dem wir auch in die Pause gingen. 6 Minuten nach dem Wiederanpfiff der nächste Elfer nach Handspiel. Rasi Hevessy hätte seinen Arm wegschmeißen müssen, um zu verhindern, dass er angeschossen wird. Ein Ding der Unmöglichkeit. Trotzdem stand es jetzt 2:2. Die Erlösung erst in der 70, wieder durch Oki zum 2:3 Endstand in Prellenkirchen!

Bei dieser Gelegenheit wünscht die Homepage den verletzten Spielern
Rene Schrammel
Isaak Aurohom
Martin Enenkel
eine baldige und vollständige Genesung, damit man euch wieder spielen sieht!

FRAUEN

Das Nachtragsspiel gegen Großrußbach, das unter der Woche gespielt wurde, ist ein 1:0 Heimsieg geworden - Gratulation!  Linda Winkler hat sich einmal mehr in die Torschützenliste eingetragen.

Am letzten Sonntag haben sich die Mädels dann auf den Weg nach Hollabrunn gemacht und mussten dort leider eine 0:2 Niederlage hinnehmen.

Kommenden Sonntag werden die Mädchen wieder alles geben, um vor heimischem Publikum gegen Erlaa als Siegerinnen vom Platz zu gehen.

NACHWUCHS

Durchaus positiv ist die Bilanz unserer Nachwuchsmannschaften. Ausnahme hier ist lediglich die U11, die aber auch die einzige Mannschaft im Oberen PlayOff und hier etwas unter die Räder gekommen ist.

Die U12 ist 3., die U14 gemeinsam mit Eichkogel an der Tabellenspitze, die U15 knapp hinter Wienerwald 2. und auch die U17 ist 2.

Von U10 abwärts wird nicht in Rängen und Siegen gedacht, was auch gut ist, aber auch unsere Kleinsten schlagen sich bereits wacker.

die letzten Ergebnisse:

U12

Donnerstag 11.10. leider eine 1:2 Niederlage in Himberg, obwohl uns Alexander Schneider in der 33. Minute in Führung gebracht hat. Am Sonntag drauf dafür eine passable 5:2 Wiedergutmachung in Mödling. Die Tore schossen: Dominik Pürk 3 und Maximilian Szönyi 2.  Der verletzte Alex Schneider, der eigentlich gar nicht verletzt ist, weil sich auch das UKH Mödling nicht sicher nicht, ob er denn nun eine Wachstumsfugenlösung hat oder nicht, hat das Spiel zwar ausgelassen, wird aber definitiv die letzten Spiele dabei sein.

U14

Die U14 hat am Sonntag daheim mit 3:2 gegen Eichkogel gewonnen. Jürgen Kleiner, Martin Buczolits und Chrisi Cuder haben sich mit je einem Treffer in die Schützenliste eingetragen.

U15

Die U15 hat in Schwadorf brav mit 4:2 gewonnen, wobei Alex Harrer 2x und Lukas Rosner sowie Lukas Trattner je 1x getroffen haben.

Dafür schafften die Burschen nicht einen Gegentreffer gegen die Tabellenführer aus Wienerwald, denen man sich zuhause 0:5 geschlagen geben musste.

U17

Nach der Niederlage gegen Velm, feierte die U17 am Freitag daheim gegen Zwölfaxing einen 5:1 Sieg. Christian Graf und Schlemoun Piro netzten 2x und Matej Cota 1x

Wir drücken allen unseren Nachwuchsmannschaften die Daumen für die letzten Spiele der Herbstsaison! Wir sind stolz auf euch!

****************************************************************************************

 

 

10/11/12

Stickeralbum komplett machen

Wie angekündigt, bieten wir allen Spielern und Eltern die Möglichkeit, die Alben zu vervollständigen, indem die Sticker einzeln erworben werden können. Preis pro Sticker 0,3

Um uns die Arbeit zu erleichtern, bitte gebt in der Kantine ein Kuvert ab, das eine Liste aller fehlenden Pickerln enthält (Seite wie zB Vorstand oder U8 und Name), sowie das abgezählte Geld. Spätestens am nächsten Training könnt ihr euch das Kuvert samt Sticker wieder abholen.

Wir bedanken uns bei allen Spielern und Eltern, die das Projekt der Homepage unterstützt haben, das jedoch leider meine Erwartungen nicht erfüllt hat.

10/01/12

U15 Tabellenführer

Unsere U15 setzt sich am Sonntag, nach einem 20:0 Heimsieg gegen Höflein, an die Tabellenspitze!

Top-Leistung, obwohl wie man weiß, die Homepage bei solchen Ergebnissen immer Mitleid mit den Gegnern hat.

Torschützen: Habel Christoph mit einem lupenreinen Hattrick (alle 3 Treffer nach der Pause) und Harrer Alexander und Schachinger Maximilian mit einem Hattrick, wobei Maxi mit 4 Treffern die meisten Tore erzielte.

weiter: Altay Onur 2, Rosner Lukas 2, Cihlar Alex 2, Trattner Lukas, Allram Lukas, Pintarich Paul und Knittelfelder Oliver 

Wir gratulieren zur Führung in der Tabelle!

Die U12 muss sich in Berg leider 1:5 geschlagen haben. Unverständlich rein vom Spielbericht her. Emirhan Yilmaz schießt in Minute 40 das 1:1 und danach kassieren wir 4 Gegentreffer. Schwamm drüber und Kopf hoch!

*************************************************************************************

Unsere Ladies

besiegen Langenzersdorf ebendort in einem "zachen" Spiel mit 1:0.

Torschützin des Goldtores: Sandra "Nase" Svoboda. Böse Zungen behaupten: Wäre sie nicht 3x über den Ball gestolpert, hätte der Sieg höher ausfallen können :-)

Gratuliere euch Mädels !

**************************************************************************************

Manchmal ...

... komm ich mir vor, wie das Orakel von Delphi, oder in dem Fall Leopoldsdorf.

Man muss nicht weit nach unten scrollen, um die Zeile zu finden, in der ich unserer 2. Mannschaft prophezeit habe, dass es nicht der einzige Sieg sein wird. Und so kam es dann auch schon in Perchtoldsdorf. Ein passabler, sicherer 3:1 Auswärtssieg! In den ersten 19 Minuten, wo ich als Hausfrau und Mutter (der war gut!) natürlich noch nicht in Perchtoldsdorf war, die meiste Action.

Bereits in der 4. Minute die Führung durch Andi Höfler, in der 13. der Ausgleich, kurz darauf aber auch schon in Minute 19 die erneute Führung durch Manuel El-Sayed. Ich möchte nicht sagen, dass es dann nur so dahin plätscherte, aber es hat sich eben nicht wirklich viel getan. Erst in der 60. Minute die ersten Karten, in Summe 2 für uns: Steven Scharf und Daniel Trimmel.

Mein geheimer Joker, Marvin Hlavacsek, ist es schließlich, der in der Verlängerung auch noch ein 3. Tor für uns erzielt. Die nach dem Schlusspfiff abgespielte Hymne "We are the Champions" haben sie verdient und hat unseren Burschen sicher gut getan.

Ja ... und dann ...
Äh leider hab ich auch hier recht behalten und alle Großgoscherten, die schon von einem Sieg gesprochen haben, in die Schranken verwiesen. Ich versteh nicht, wieso die Grube in Perchtoldsdorf so ein "No Go" für die Erste ist, noch dazu, wo viele Spieler das erste Mal hier waren. Nachdem ich meine Burschen ja wirklich von ganzem Herzen lieb habe und niemals nie schlecht über sie und/oder ihre Leistung schreiben würde, sage ich nur so viel:  Es war für mich nicht zu erkennen, wer mehr um den einen Punkt gekämpft hat und dem Unentschieden mehr nachgelaufen ist. Mit unserer Leistung haben wir einen Toten zum Leben erweckt. In Gedanken an das Spiel sitze ich jetzt noch da und schüttle den Kopf.

Ergebnis:  2:2   Torschützen: Markus Wurglitsch, Dominic Hentschl

Detail am Rande: Karte für Dominic Hentschl NACH dem Schlusspfiff - 1 Spiel Sperre! 

09/24/12

wui ....

... beachtlich, beachtlich, wie der SCL Tornado über Hainburg hinweg gefegt ist.  Ein 8:1 Sieg gelingt auch nicht alle Tage.  Die Führung in der 2. Minute ist wohl an 98% der Zuschauer vorbei gegangen, so schnell hat Oki einen seiner legendären Freistöße direkt eingenetzt.

Eine Niederlage in der Höhe tut immer weh und so ist die faire Haltung der Gegner umso erfreulicher, schließlich haben wir in den letzten Spielen von unseren Gegnern und vor allem deren Anhang auch anderes erlebt.

Die Torschützen:  Oki Janocko            1:0, 4:0, 5:0
                             Daniel Menning       2:0
                             Dominic Hentschl    3:0 7:1
                             Markus Wurglitsch  6:1
                             Martin Enenkel        7:1

Unsere U9 und U10 Kids durften mit den Großen einlaufen und waren wieder mit Feuereifer bei der Sache. Fotos auf CD zum Ausborgen und Kopieren, ab Dienstag in der Kantine.

Unsere Ladies waren spielfrei an diesem Wochenende!

Die U17 hat am Samstag in Fischamend noch eine 5:3 Führung abgegeben und ist mit einem Punkt für ein 5:5 Unentschieden nach Hause gekommen.  Comeback von Daniel Krejc, der auch das 1:0 geschossen hat. Christian Graf trägt sich einmal mehr als 2-facher Schütze ein und Schlemoun Piro und Daniel Filipovic erzielen die übrigen 2 Treffer.

Die U15 freut sich über nette Gegner in Reisenberg, gibt aber mit einem 6:3 Auswärtssieg die einzig vernünftige Antwort. Onur Altay, Alex Harrer, Lukas Rosner und 3x Maxi Schachinger heißen die Torschützen.

In Rohrau feiert die U14 ebenfalls einen Sieg. Jürgen Kleiner, Mario Angerer (2), Dominik Thiesz, Martin Buczolits und Daniel Wölfler heißen die Schützen beim 6:1 Auswärtssieg.

Einmal mehr muss eine unserer Mannschaften einen Kantersieg der Admira verkraften. Trotz aller Gegenwehr und tapferer Spieler, gelingt den Admiranern ein Kantersieg gegen unsere U11.

Zum Abschluss des Wochenendes schließlich gewinnt die U12 knapp mit 1:0 gegen die Spielgemeinschaft aus Lanzendorf. Dominik Pürk heißt der Schütze des Goldtores!

 

"Chicken Charly"beim Ankick

Erster Sieg !

Fanfare !!!

Die Reserve hat ihren ersten Sieg und dann auch noch vor heimischem Publikum - 2:0 gegen Hainburg!

Das 1:0 ist ein Elfmeter in Minute 31, den Andi Höfler verwertet. In der 80. Minute schließlich gelingt Mario Wittrich das 2:0.

Die Homepage freut sich für die Burschen und gratuliert der Mannschaft! Außerdem bin ich optimistischer, als das Team selber und wage zu behaupten, dass der nächste Sieg nicht erst in der Rückrunde erfolgt. Hugh, ich habe gesprochen!

************************************************************************************

09/16/12

Sieg über Schwarzenbach

Jössas machen mich die Burschen narrisch ...

Die ersten 25 Minuten planlos, fantasielos und in Minute 5 auch noch ein Treffer der Schwarzenbacher, pffff

Dann wird endlich gespielt und es werden auch endlich die Chancen verwertet. Dominic Hentschl, der sich von Spiel zu Spiel steigert, netzt in den Minuten 29 und 38 und zack, sind wir schon 2:1 vorn. Kurz vor der Pause noch ein Treffer von Oki Janocko und so lautet der Pausenstand 3:1 und die Homepage ist mit sich und dem Spiel wieder zufrieden.

Kurz nach der Pause stürmen und drängen wir weiter, doch dann schleicht sich eine komische Stimmung ins Spiel, es wird hektisch. Der Unparteiische hat das Spiel nicht mehr ganz im Griff und verteilt gelbe Karten, das Schwarzenbacher Publikum wird einmal mehr seinem "guten Ruf" gerecht und wir müssen auch noch einen Treffer hinnehmen. Seltsam ....

Zum Schluss hat es gereicht und wir fahren als Sieger und auf dem 6. Tabellenplatz, nach Hause.

Eine weitere Niederlage für die Reserve, die sich den Schwarzenbachern mit 1:3 geschlagen geben muss. Andi Höfler ist der Schütze des Ehrentreffers.

*********************************************************************************************

09/16/12

Endlich ....

... auch der 1. Sieg für unsere Mädels!

Am Samstag ist uns ein 3:0 Heimerfolg gegen Langenrohr gelungen! In der 25. Minute hat uns Melanie Bruha in Führung gebracht und den Stand konnten wir auch in die Pause nehmen.

Unsere Nase, Sandra Svoboda, war es dann, die in der 69. Minute die Führung ausgebaut hat. Die Homepage freut sich ganz besonders über das Tor :-)

In der Schlussminute dann auch, in gewohnter Manier, Linda Winkler, die den Sack zugemacht hat und uns mit einem 3:0 vom Platz gehen hat lassen.

Den Mädchen und dem Trainerpaar Gratulation zum 1. Sieg!!  Jetzt ist der Knopf offen, bitte weiter so !

U15 Tabellenspitze

Mit dem 7:3 Heimerfolg gegen Laxenburg setzt sich unsere U15 mal an die Tabellenspitze. Das kann ja nur Motivation für die weiteren Spiele sein :-)

Die 1. Hälfte verlief turbulent und spannend. Christoph Habel brachte uns in Minute 6 in Führung und Maxi Schachinger legte 2 Minuten später nach. Gleich darauf aber der Anschlusstreffer von Laxenburg und in der 22. Minute der Ausgleich.  Lukas Rosner bringt uns in der 26. wieder in Führung. 38. Minute leider ein Eigentor, kann passieren und unsere Burschen ließen sich auch nicht aus der Ruhe bringen und Maxi Schachinger stellte kurz vor der Pause noch auf 4:3.

In der 2. Hälfte netzten dann nur mehr wir: Matthias Bärnthaler 50. Minute 5:3, Christoph Habel 54. Minute 6:3 und Maxi Schachinger stellt in der 59. Minute den 7:3 Endstand her.

Wir gratulieren Trainer Daniel und seinen Burschen ganz herzlich!

Einen Heimsieg ohne Gegentreffer konnte die U14 einfahren:

U14 schlägt Siebenhirten 7:0

In schönem Abstand fielen die ersten Tore gegen die ersatzgeschwächten Gegner aus Siebenhirten: Mario Richter in der 9. Minute 1:0, Mario Angerer in der 31. Minute 2:0, Chrisi Cuder in der 37. 3:0 und Martin Buczolits in der 66. 4:0.

In den letzten 5 Minuten dann gleich ein Torfeuerwerk:  Minute 75 Mario Angerer 5:0, 79. Minute Dominik Thiesz 6:0 und in der Schlussminute Maxi Ranzinger 7:0.

Gratulation den Burschen und dem Betreuerteam!

Leider wieder nichts wurde es mit einem Sieg für unsere U11, die sich Bruck knapp mit 1:2 geschlagen geben musste. Kerim Akdgogan heißt der Schütze unseres Treffers.

Bereits am Freitag Abend musste sich die U12 dem Tabellenzweiten, der NSG Sarasdorf, geschlagen geben. Emirhan Yilmaz erzielt beim 1:4 unseren Ehrentreffer.

Nicht die Köpfe hängen lassen, die Leistung stimmt, das Glück kommt noch dazu!

Ein spannendes und mal wieder, wie zumeist in der U17, emotionsgeladenes Spiel lieferte unsere U17 am Freitag auf heimischem Boden gegen Eichkogel. Viel Blau war im Spiel zu sehen.

Bereits mit 0:2 im Rückstand, erkämpften die Burschen sich in der absoluten Schlussphase ab der 90. Minute, noch ein 2:2 Unentschieden. Die Torschützen: Daniel Filipovic und Steven Scharf, der einen Elfmeter nach Handspiel in der Nachspielzeit verwandelt.

Kampfgeist, das ist es, was wir sehen wollen und was wir uns erwarten. Wir gratulieren zum Punkt!

Sonntag Früh verliert die U9 ihr Spiel gegen Vösendorf knapp mit 0:1 und holt gegen Eichkogel ein 1:1 Unentschieden.

Die Trainer Sabrina und Thomas loben ihr Team: Alle haben sehr, sehr brav gespielt!

Jetzt heißt es warten auf die Ergebnisse der Reserve und der Ersten aus Schwarzenbach ....

Die Homepage wird berichten!

***********************************************************************************

 

09/10/12

Und wieder ein 2:1

Spannend machten es erneut unsere Burschen in Sollenau, obwohl die erste Hälfte noch nicht mal wirklich spannend war. Die Homepage langweilte sich fast am Spielfeldrand und musste, gemeinsam mit Vorstand und Leopoldsdorfer Fans, mit ansehen, wie Chance um Chance vergeben wurde, so dass es fast den Anschein hatte, man will die Wuchtel nicht zwischen die Pfosten bringen. Es war fast wieder zu befürchten, dass Sollenau, so sie schon mal vor unser Tor kamen, die Tore schießt, die wir selber nicht machen konnten.

Und so kam es, wie es kommen musste. Sollenau ging kurz vor der Pause in Führung...

Zum Glück erzielten wir aber in Minute 53 den Ausgleich, wobei wir Zuschauer uns sicher sind gesehen zu haben, dass unser Isaak Aurohom glücklich angeschossen worden ist und der Ball ins Tor gelenkt worden ist. Böse, ich weiß!

ABER DEM WAR NICHT SO - ich habe es mir von mehreren Seiten, in Form von Mitspielern bestätigen lassen, dass unsere Nummer 8 mit vollem Einsatz ein Kopfballtor erzielt hat!  Bravo Isaak!  

Die 2. Hälfte war dann etwas schöner anzusehen, es war auch mehr Tempo im Spiel. 5 Minuten vor Schluss dann die Einwechslung von Obmann-Sohn Daniel Menning. Zitat Helmut Karlovatz:  "Der Daniel schießt in der 88. ein Kopfballtor!" ... Was soll ich euch sagen, es war ca. die 91. und nicht mit dem Kopf, aber Daniel wurden zum Matchwinner und sorgte für den 2:1 Auswärtserfolg in Sollenau!

Danke Dani! 

09/10/12

Weiter warten auf den 1. Sieg ....

... heißt es für unsere Mädels!
In Altenmarkt mussten wir uns erneut geschlagen geben, Linda Winkler erzielte den Ehrentreffer beim 1:2.

************************************************************************************

09/10/12

Emmerich im Glück

Ganz aus dem Häuschen waren Angela und Emmerich Graf, angesichts des 3:2 Sieges unserer U17 in Zwölfaxing. Warum?

Alle 3 Tore hat Christian Graf geschossen, 14 Jahre jung!  Sollte da ein Talent im mittleren Grafen schlummern, das bis dato kein Trainer geweckt hat?
Wurscht ... auf jeden Fall weiter so. Leopoldsdorf kann Spieler brauchen, die Chancen verwerten :D   Wir gratulieren unserer 17er zum Sieg!

Unsere U14 muss sich in Eichkogel leider geschlagen geben. Den Ehrentreffer beim 1:6 erzielte Martin Buzcolits.

Erfolgreich der Sonntag auf heimischem Boden:

10:2 lautet der Endstand beim Spiel der U10 gegen Götzendorf. Wir gratulieren Trainer und Mannschaft!

Die U12  hat danach die Mannschaft aus Himberg empfangen und das erfreuliche Ergebnis war ein 5:1 Heimsieg mit Toren von Dominik Pürk, Alexander Schneider, Emirhan Yilmaz, Tobias Steinhart und Maximilian Szönyi!  Gratulation auch unserer U12 und den Betreuern.

**************************************************************************************

08/31/12

Sieg Sieg Sieg

Das Bettchen hütend, hat sich die Homepage per SMS beinahe in Echtzeit auf dem Laufenden halten lassen. Das erste Heimspiel ohne Anwesenheit seit ... keine Ahnung :-)

Wir haben Katzelsdorf 2:1 geschlagen. Die 1. Spielhälfte haben wir - kann man sagen - mit einem Tor begonnen und einem Tor beendet. Alex Kielnhofer und Markus Wurglitsch heißen die Torschützen. Unsere Burschen haben aggressiv agiert und Katzelsdorf hinten rein gedrängt. Die 2. Hälfte wurde mal wieder spannend, weil wir zig Chancen nicht verwerten konnten, durch den Vorsprung etwas nachgelassen haben und auch einen Gegentreffer hinnehmen mussten. Katzelsdorf verzeichnete zudem noch einen Lattenschuss, es hätte also mal wieder anders ausgehen können.

Aber heute hat es gereicht und wir haben gewonnen!  Damit ist hoffentlich der Bann gebrochen.

Dieses war der 1. Streich, und der nächste folgt sogleich! Ich gratuliere und freu mich für euch!!!

***********************************************************************************************

na bist denn du deppat ...

... wird sich nicht nur die Homepage gedacht haben, die sich per SMS auf dem Laufenden über den Spielstand in Eggendorf halten ließ.

Das 1:6 wird ja direkt zur Gewohnheit, wenn wir so weiter machen, wovon wir natürlich nicht ausgehen. Mit der 2. hohen Niederlage in Folge machen wir uns selbst zum Tabellenschlusslicht! Dominic Hentschl erzielte den Ehrentreffer, so dass es erneut kein zu Null geworden ist. Sonst wird die Homepage nicht viel zum Spielverlauf sagen, nachdem sie ja nicht persönlich dabei war. Grundsätzlich wird man ja von mir keine wirkliche Fußballexpertenmeinung hören, da ich ja - wie ihr alle wisst - von Fußball keine Ahnung habe, aber oft ist eine Meinung abseits der hohen Kunst ja auch was Gutes. Deshalb prognostiziere ich, dass die viele Arbeit der letzten Wochen bald Früchte tragen wird. Ich halte zu meinen Burschen, die das Potential haben und sicher demnächst auch ausschöpfen. Ihr lasst die Köpfe ja eh nicht hängen und das ist gut so - ihr schafft das schon!

Auch die Reserve musste sich neuerlich hoch geschlagen geben, ist dank der besseren Tordifferenz aber nicht Letzter. Schließlich muss man in allem Negativen immer das Beste sehen :-)
Robert Mottl und Deniz Kurtulus schießen unsere beiden Treffer beim 2:8.

Wir gratulieren Eggendorf, wo an diesem Wochenende sicher Volksfeststimmung herrschte!

Kein Auftakt nach Wunsch

Mit einem Kantersieg im 1. Spiel gegen Gloggnitz hat ja wahrscheinlich eh niemand gerechnet, aber dass wir in ein 1:6 Debakel schlittern, sicher auch nicht.

Das Ergebnis spiegelt auf keinen Fall das Match an sich wider. So eine Niederlage haben sich unsere Burschen ganz sicher nicht verdient.

Zuviele Eigenfehler und Hilflosigkeit in Standardsituationen verhalfen aber sehr wohl den Gloggnitzern zum Sieg, denn jeder Angriff wurde zu einem Treffer gegen uns. Bei uns ging nach vorn nicht wirklich viel und vergebene Chancen taten das übrige. Kein Spieler zeigte Zähne oder Krallen und jeder einzelne blieb leider weit unter seinem Können. So war die Niederlage letztendlich keine Überraschung.

Galgenhumor der Spieler am Rande:  Keine Panik - alles nur Taktik!  Jetzt werden uns die Gegner der nächsten Runden unterschätzen und dann schlagen wir zu :-)

Euer Wort in Fußballgottes Ohr - wir freuen uns auf Eggendorf!

************************************************************************************

Unentschieden der Ladies

Ein 4:4 Unentschieden ist das passable Ergebnis des Vorbereitungsspiels unserer Mädels gegen Wienerfeld. Alle 4 Tore erzielte Linda Winkler.

************************************************************************************